Freizeittipps

Gillrather Crosslauf: 230 Sportler gehen in Stahe an den Start

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
6905033.jpg
Startschuss für die 1500-Meter-Läuferinnen beim Crosslauf der DJK Gillrath in Stahe-Niederbusch. Die Veranstalter freuten sich über eine große Teilnehmerzahl.

Geilenkirchen-Gillrath. „Das ist typisches Crosswetter“, schaut Streckensprecher Andreas Kannengießer beim 39. Gillrather Crosslauf auf die Witterungsbedingungen. Denn pünktlich vor dem ersten Startschuss hat um 14 Uhr Regen eingesetzt, und der begleitet die Läuferinnen und Läufer fast die ganze Zeit.

Aber den Frauen und Männern sind solche äußeren Bedingungen egal, und so legen sie ihre Strecken auch im Matsch zurück. „Hier können sich die Läufer auch austoben“, meint Kannengießer, der einer von 33 Helfern an diesem Tag ist.

In den 39 Jahren erlebte die DJK Leichtathletikabteilung sämtliche möglichen Wetterkapriolen, von der eisigen Kälte um minus zehn Grad bis zum strahlenden Sonnenschein. Immer wieder zieht aber der erste Crosslauf im neuen Jahr in der Region die sportlich ambitionierten Menschen aller Altersklassen in den äußersten Westen. „Das ist ein sportliches Familienfest, hier kommen viele schon seit Jahren hin“, freut sich Andreas Kannengießer. Da sei zum Beispiel Gaby Cunningham, die zum wiederholten Mal mit ihrem vierjährigen Mischlingshund „Flinn“ die 4600 Meter angeht.

Björn Reiß aus Münster hatte die weiteste Anfahrt, auch er läuft immer wieder gerne durch die Landschaft im Westen. Seit zehn Jahren wagt sich Stephan Klein aus Düsseldorf an den Marathon, hier nimmt er sich aber erstmals die 9200 Meter vor. Wegen seines außergewöhnlichen Outfits ist Klein ein Hingucker: Er geht in einem Wikingerkostüm auf die Strecke. Beim 39. Crosslauf kann die ausrichtende DJK Gillrath mit 230 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Nordrhein-Westfalen, Belgien und den Niederlanden besonders viele Athleten begrüßen.

Von sieben bis 70 Jahren sind die Sportler alt, die je nach Jahrgang und Leistungsvermögen die 800, 1500, 4600 und 9200 Meter lange Strecke mit Start und Ziel an der Reithalle in Stahe-Niederbusch zu bewältigen haben. Von hier aus sprinten die Läuferinnen und Läufer über die zwischenzeitlich aufgeweichten Wege durch den Staher Busch und die Teverener Heide.

Starter Karl-Heinz Krings gibt ab 14.15 Uhr das Kommando und schickt die Sportler mit fünf und zehn Minuten Abstand auf die Strecke. Den Anfang machen die jüngsten Teilnehmer bis einschließlich Jahrgang 2004 beziehungsweise 1999 mit Streckenlängen von 800 und 1500 Metern. Die 4600 Meter Distanz wird gleichzeitig als „Jedermannslauf“ angeboten. Der Hauptlauf über 9200 Meter bietet den erfahrenen und geübten Läuferinnen und Läufern erstmals in diesem Jahr die Gelegenheit, wettbewerbsmäßig an einen Crosslauf „heranzugehen“ und die eigene Leistung im Vergleich mit denen der anderen Teilnehmern zu testen. Gern angenommen wird immer wieder das Verpflegungsangebot der DJK Gillrath mit Würstchen und heißen Getränken.

Die Ergebnisse des Crosslaufes, 800 Meter, männlich: 1. Niklas Brunen; 2. Fabio Kroppen; 3. Tom Beikirch (alle TV 1860 Erkelenz). 800 Meter, weiblich: 1. Nina Holt; 2. Romy Winzen; 3. Melanie Gilleßen (alle TV 1860 Erkelenz). 1500 Meter, männlich: Nils Langemeyer ( SV Rot-Weiß Schlafhorst); 2. Sven Sieben (SC Myhl); 3. Fynn Eickmanns (SC Myhl). 1500 Meter, weiblich: 1. Sarah Kneisle; 2. Katharina Rongen; 3. Lena Blankertz (alle SC Myhl Leichtathletik). 4600 Meter, männlich: 1. Jorrit van der Raadt (Stab Brunssum); 2. Julian Willms (SC Myhl); 3. Oliver Hanuschik (TUS Jahn Hilfarth). 9200 Meter, männlich: 1. Achim Tholen (LC Phönix Geilenkirchen); 2. Christoph Bonnie (DJK Elmar Kohlscheid); 3. Björn Reiß (LSF Münster). 9200 Meter, weiblich: 1. Ellis Jacobs (STB Landgraaf); 2. Katja Backhaus (DJK Elmar Kohlscheid); 3. Birgit Kranz (DJK Elmar Kohlscheid).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert