Übach-Palenberg - GGS Palenberg: Unbekannte verwüsten Kräutergarten und Sinnespfad

GGS Palenberg: Unbekannte verwüsten Kräutergarten und Sinnespfad

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
9866437.jpg
Ärgern sich über Vandalismus auf dem Schulgelände: OGS-Koordinatorin Christina Meyer und Schulleiterin Martina Eichler. Foto: Mönch

Übach-Palenberg. Eigentlich war auf dem Schulhof der Palenberger Gemeinschaftsgrundschule ja Ruhe eingekehrt. Nachts jedenfalls, wenn dort niemand etwas zu suchen hat. Lange Zeit musste das Kollegium morgens immer wieder leere Wodka-Flaschen und auch schon mal die ein oder andere Spritze entfernen.

Dann ließ die Stadt einen Zaun entlang der Barbarastraße errichten. Unüberwindbar ist der zwar nicht, trotzdem schien das Problem gelöst zu sein. Umso größer war der Schreck nun am Ende der Osterferien: Unbekannte haben sich offenbar Zutritt zum Schulgelände verschafft und den Kräutergarten sowie den Sinnespfad verwüstet, der erst in den Ferien angelegt worden war. Der Sinnespfad besteht aus ins Erdreich eingelassenen Kisten, die mit unterschiedlichem Material gefüllt sind: Matsch, Kieselsteine, Bälle, Wasser und so weiter. Die Kinder sollen dann barfuß hindurch gehen und so ein kleines „Naturerlebnis“ bekommen.

Die Unbekannten, die auf das Gelände eingedrungen sind, haben einige der Kisten mit roher Gewalt zertreten und Teile des Inhalts über den Schulhof verteilt. Dort fand man auch Pflanzen aus dem Kräutergarten, die aus der Erde gerissen worden waren. „Es ist so ärgerlich“, kommentiert Schulleiterin Martina Eichler die Verwüstung. „Da versucht man, etwas für die Kinder auf die Beine zu stellen, und dann das.“

Die Schäden sind zwar teilweise schon behoben. Trotzdem möchten Eichler und ihre Kollegen natürlich nicht, dass Unbekannte nach Einbruch der Dunkelheit auf dem Schulhof ihr Unwesen treiben. Sie würden sich daher freuen, wenn die Anwohner ein Auge auf das Schulgelände haben und gegebenenfalls die Polizei verständigen, wenn dort unerwünschte Aktivitäten festzustellen sind. Insbesondere von der Wohnbebauung an der Barbarastraße her ist der Schulhof gut einsehbar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert