Gesamtschule muss wieder ablehnen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. In der Vergangenheit, besonders in Jahren mit den „geburtenstarken Jahrgängen”, war die Vorstellung der Anmeldezahlen zu den weiterführenden Schulen immer ein gern genutztes Diskussionspodium.

Seit die Schülerzahlen sich auf ein schulraumverträgliches Niveau eingependelt haben, fallen diese Diskussionen weg. So war es auch in der Sitzung des Ausschusses für Schulen, Kirchen, Vereine und Integration.

Helmut Mainz von der Stadtverwaltung konstatierte am Ende seiner kurzen Vorstellung deutlich, dass es „keinen schulräumlichen Handlungsbedarf” gebe. Einzig Schulleiter Manfred Ehmig von der Willy-Brandt-Gesamtschule musste kurz erklären, dass Schüler nach Leistungs- und Losverfahren von der Aufnahme in Klasse fünf ausgeschlossen würden.

Hier nun die Zahlen (Vorjahreszahlen in Klammern): Städtische Realschule: 77 Neuaufnahmen (68), davon 71 (57) aus Übach-Palenberg und sechs (elf) Auswärtige, drei (zwei) Eingangsklassen; Willy-Brandt-Gesamtschule: 141 Anmeldungen (181), davon 85 (103) aus dem Stadtgebiet und 56 (78) Auswärtige, allerdings werden wie im Vorjahr nur 120 Schüler in vier Eingangsklassen aufgenommen. Dazu mussten 21 Schüler abgelehnt werden, acht davon kommen aus Übach-Palenberg.

Carolus-Magnus-Gymnasium: 82 Neue (86), davon 60 (67) aus Übach-Palenberg und 22 (19) Auswärtige, es bleibt bei drei Eingangsklassen. Voraussichtlich nur eine Eingangsklasse wird es an der Gemeinschaftshauptschule geben, hier gibt es aktuell sechs Anmeldungen, davon ein Auswärtiger sowie die acht Schüler der erstmals vorgesehenen integrativen Lerngruppe.

Allerdings erklärte der Erste Beigeordnete Engelbert Piotrowski auf Nachfrage, dass hier wahrscheinlich der Vorjahresstand von 30 Schülern erreicht werde, da erfahrungsgemäß immer noch Schüler später an der Hauptschule angemeldet würden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert