Selfkant/Gangelt - Gesamtschüler bekommen Einblicke im Seniorenzentrum

Gesamtschüler bekommen Einblicke im Seniorenzentrum

Letzte Aktualisierung:
12032306.jpg
Interessante Erfahrungen gemacht: Die Schüler zeigten sich während den Übungen im Seniorenzentrum offen und kommunikativ.
12017077.jpg
Interessante Erfahrungen gemacht: Die Schüler zeigten sich während den Übungen im Seniorenzentrum offen und kommunikativ.

Selfkant/Gangelt. 14 Schüler der achten Klasse der Gesamtschule Selfkant/Gangelt haben das Seniorenzentrum Breberen besucht und dort eine Menge Wissenswertes lernen können. Empfangen wurden sie von Marcel Drießen, Stellvertretung der Geschäftsleitung.

Drießen stellte die Heinrichs-Gruppe vor und informierte die Gesamtschüler darüber, dass im Unternehmen zurzeit rund 110 Auszubildende eine Ausbildung zum Altenpfleger oder Heilerziehungspfleger anstreben.

Pflegedienstleiter Donevan Hilgers stellte mit einem Video und einer Präsentation das Berufsbild des Altenpflegers vor. Die Schüler hörten aufmerksam zu und stellten im Anschluss viele Fragen, die sie sich bereits im Vorfeld notiert hatten. Nach einer Frage- und Antwortrunde stellte Bernadette Cranen, Leitung des sozialtherapeutischer Dienstes, zusammen mit ihrer Kollegin Melanie Papajewski die Ausbildungsberufe zum Sozialassistenten in der Fachrichtung Heilerziehung und den Beruf des Heilerziehungspflegers vor.

Dabei gab es für die Schüler viele praktische Beschäftigungsimpulse. Weiterhin wurde den Schülern praktisch vermittelt, wie man sowohl einen Heimbewohner der noch kognitiv und verbal aktiv ist und einen Heimbewohner, der körperlich und sprachlich stark eingeschränkt ist, aktivieren kann. Deutlich wurde: Die Schüler waren von den Übungen angetan und zeigten großes Interesse.

Ein besonderes Highlight stellte die praktische Arbeit mit den Kumquat-Puppen „Beate und Willi“ dar. Dabei wurde viel gelacht und ausprobiert.

Anschließend folgte eine ausführliche Betriebsbesichtigung im Seniorenzentrum Breberen. Hilgers führte die Schüler durch alle Räume und stand für weitere Fragen zur Verfügung. Auch hier zeigten sich die Gesamtschüler sehr interessiert und wissbegierig.

Nach der Führung wurden noch zwei Heimbewohner des Seniorenzentrums von den Schülern interviewt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert