Gemeinschaftscontainer „Verbands-Kasten“ eröffnet

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7949438.jpg
Christian Baumann überreicht vor dem neuen Container im Beisein von Uwe Neudeck (l.) und Toni Jansen (r.) den Schulsanitätern des St.-Ursula-Gymnasiums einen Sanitätsdienst-Rucksack. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Fünf Jahre hat es gedauert, bis die jungen Helferinnen und Helfer der Malteser ihren Gemeinschaftscontainer komplett hergerichtet hatten. Jetzt wurde die für Besprechungszwecke und Versammlungen, aber auch für Feiern konzipierte Unterkunft ihrer Bestimmung übergeben.

Dazu waren die Diözesanleiterin der Malteser, Elisabeth Gräfin Vitzthum, und Diözesan-Geschäftsführer Wolfgang Heidinger zur Kreis-Geschäftsstelle des MHD Heinsberg in Geilenkirchen gekommen. Über so viel Prominenz freuten sich Kreis-Geschäftsführer Uwe Neudeck wie auch Bürgermeister Thomas Fiedler, der an der Feier teilnahm.

Der Dank des Ortsbeauftragten Toni Jansen galt zunächst dem Förderverein vom Tennisclub Rot-Weiß Geilenkirchen, der mit einer großzügigen Spende aus dem Erlös des Charity-Turniers in Höhe von 2000 Euro einen dicken Batzen zum Projekt beigesteuert hatte.

Uwe Neudeck blickte auf die Historie des Container-Ensembles zurück. 2009 hatten die Malteser von einem ausrangierten Container der Stadt Geilenkirchen Kenntnis bekommen. Weil sich die „jungen Wilden“ des MHD eine eigene Unterkunft in Nähe zu dem Hauptgebäude in Niederheid gewünscht hatten, habe man zugegriffen und den Container erworben.

Der ursprüngliche Container sei für die rund 60 Helfer aber schnell zu klein und eine Erweiterung erforderlich geworden. „Dann erfuhren wir durch Zufall von einem alten WC-Container“, sagt Neudeck. Den hätte der MHD besorgt und nach einigen Modifizierungen an den bestehenden Mobilraum angebaut. Das Container-Ensemble wurde mit Holz verkleidet, angestrichen, neu möbliert und zeigt sich jetzt, nach unzähligen Stunden an Eigenleistung während der Freizeit, in tadellosem Zustand.

Schön ist die Unterkunft geworden, davon konnten sich dutzende Gäste bei der Einweihung überzeugen. Einen Namensvorschlag für den Container gibt es auch schon: „Verbands-Kasten“ ist derzeit favorisiert.

Uwe Neudeck verwies in seiner Ansprache auch auf den hohen Ausbildungsstand und die Einsatzbereitschaft der Malteser im Kreis Heinsberg. Mehr als 4500 Einsatzstunden hätten die lokalen Malteser im vergangenen Jahr geleistet. Elisabeth Gräfin Vitzthum zeichnete dazu Helfer der Malteser mit der Dienstaltersspange aus. Weil er sich beim damaligen Papstbesuch im Dienst verletzt hatte, erhielt Günter Baumanns mit der Einsatzspange „Benedikt XVI“ eine besondere Auszeichnung.

Geehrt wurden zudem Malteser, die sich durch ihr vorbildliches Engagement ausgezeichnet haben. Bevor es zum geselligen Teil überging, überreichte Christian Baumann vom Referat Schulsanitätsdienst der Diözese den Schulsanitätern des St.-Ursula-Gymnasiums einen Sanitätsdienst-Rucksack, der das Meiste beinhaltet, was im Notfall benötigt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert