Gemeindepreis: Ehrenamt „schweißt zusammen“

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
6702933.jpg
Gruppenbild am Tannenbaum in der Langbroicher Bürgerhalle: Bürgermeister Bernhard Tholen (3.v.r.) zeichnete den Aktionskreis Nikolausmarkt Gangelt und die Nikolausgruppe Breberen mit dem Ehrenamtspreis aus, den die Gemeinde jährlich verleiht. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt. Der Rat der Gemeinde Gangelt hat den Ehrenamtspreis in diesem Jahr zwei Gruppen verliehen, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement eine große Breitenwirkung erzielen.

Zum Ersten die „Nikolausgruppe“ aus dem Ortsteil Breberen, an der seit 1981 wohl kein Kind zwischen den Ortslagen Breberen, Brüxgen, Broichhoven, Buscherheide und Nachbarheide vorbeigekommen ist. Zum Zweiten wurde Preisträger der „Aktionskreis Nikolausmarkt Gangelt“, der seine sein weit über die Kreisgrenzen hinaus bekanntes Wirken noch am vorigen Sonntag wieder unter Beweis gestellt hatte.

Von Manfred Dinter gegründet, übernahm 1995 Karl-Heinz Milthaler die Leitung. Hobbykünstler, Leute aus dem Ort und allen Anbietern mit weihnachtlichem Charakter wurde Vorrang eingeräumt. Schon das machte den Gangelter Markt zu etwas Besonderem.

Während Heinz-Josef Ohlenforst für die Breberner bei jedem Ratsmitglied und bei den Besuchern mit einem Weckmann Danke sagte, nutzte Karl-Heinz Milthaler, der auch Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat ist, die Gelegenheit, für diese Form des ehrenamtlichen Engagements zu werben: „Unser Preis sollte Ansporn für andere sein. Und, glauben Sie mir, diese Arbeit schweißt zusammen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert