„Geilenkirchener Technologie hilft Obama”

Letzte Aktualisierung:
schrauben-3spaltig
Geilenkirchener Technologie für die ganze Welt: Bürgermeister Thomas Fiedler (links) informierte sich in der Fertigungshalle der Firma AS Tech Industrie- und Spannhydraulik. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Tinte auf dem Vertrag ist getrocknet. Der Auftrag im Wert von einer Million Euro ist sicher an Land geholt. Was bleibt, ist die Hoffnung auf weitere Aufträge, auf Millionen-Aufträge der amerikanischen Schiffsindustrie, des amerikanischen Stahlbaus, des amerikanischen Stahlhochbaus.

„Geilenkirchener Technologie hilft Obamas Bemühungen für eine saubere Umwelt”, freut sich auch Geilenkirchens Bürgermeister Thomas Fiedler über den Erfolg der Firma AS Tech Industrie- und Spannhydraulik GmbH.

Was die beiden Geschäftsführer und Firmeninhaber Gabi Wego und Arndt Schlösser an der Leopold-Hoesch-Straße im Gewerbegebiet Selka betreiben, hört sich eigentlich ganz simpel an: Sie stellen Werkzeuge her, mit deren Hilfe Schrauben nicht in die Mutter geschraubt, sondern von der anderen Seite, also mit der Spitze durch die Mutter gezogen werden.

Dies geschieht allerdings mit einem Druck von bis zu 4000 bar. Im ganzen Bundesgebiet haben Gabi Wego und Arndt Schlösser nur zwei Konkurrenten, in den USA sind es vier. Gezogen werden fingerdicke Schrauben, andere haben einen Durchmesser von einem halben Meter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert