Geilenkirchener Grüne vergeben einen Umweltpreis

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9619769.jpg
Jürgen Benden (r.) und Uwe Eggert stellen das Konzept für den neuen Umweltpreises vor.

Geilenkirchen. „Geilenkirchen braucht einen Umweltpreis“, erklärt Jürgen Benden. Der Grünen-Sprecher verspricht auch, dass eine solche Umwelt-Auszeichnung in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wird.

Zusammen mit dem von der SPD zu den Grünen gewechselten Uwe Eggert zeichnet Benden für die Organisation des neuen Projektes verantwortlich, das kürzlich während einer Vorstandssitzung von Bündnis90/Die Grünen initiiert wurde. „Uns wurde bewusst, dass Geilenkirchen mit dem Dechant-Zermahr-Preis über einen hervorragenden Sozialpreis verfügt“, sagt Benden bei der Vorstellung der mit insgesamt 600 Euro dotierten Auszeichnung. Doch es fehle noch ein Preis für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. „Die Öffentlichkeit bekommt oft nicht mit, was in Geilenkirchen schon jetzt im Bereich Naturschutz und Umwelt geleistet wird“, wirft Uwe Eggert ein. Sei es in kleinem oder in großem Rahmen. „Relevante Leistungen wollen wir hervorheben und der Öffentlichkeit ins Bewusstsein rücken“, so Jürgen Benden.

Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Organisationen, Institutionen, Verbände, Unternehmen, aber auch Privatpersonen aus Geilenkirchen, die sich in den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Artenschutz, Klimaschutz, Energieeinsparung sowie Ernährung und gesundes Leben engagieren. Es können beispielsweise Kinder oder Jugendliche berücksichtigt werden, die hilflosen Tieren helfen, genauso wie Unternehmen, die ihren Beitrag zur Vermeidung oder Reduzierung von Umweltschäden leisten. Teilnehmer können ihre Beiträge bis zum 25. April schriftlich mit einer kurzen, aussagekräftigen Beschreibung des Projektes an folgende Adresse schicken: Bündnis90/Die Grünen, Carl-Diem-Straße 5, 52511 Geilenkirchen. Ein fünfköpfiges Gremium, bestehend aus Nabu-Ortsgruppe Geilenkirchen/Übach-Palenberg, Bund für Umwelt- und Naturschutz OG Geilenkirchen, Nicole Abels-Schell, Wolfgang Davids und Uwe Eggert, wird über den oder die Preisträger befinden. Es ist möglich, dass nur ein Preis verliehen wird oder sich mehrere Teilnehmer die Auszeichnung teilen dürfen.

Die Preisträger werden angeschrieben, die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 10. Mai, um 10.30 Uhr im Sportpark Loherhof statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert