Geilenkirchen ist seit 625 Jahren Stadt

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. 625 Jahre ist es her, dass Geilenkirchen als Stadt erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Dieses Jubiläum möchte die Stadt Geilenkirchen zum Anlass nehmen, der Bevölkerung eine Sonderausstellung mit dem Titel „Geilenkirchener Motive” in der Städtischen Galerie Haus Basten zu präsentieren.

Die für die zweite Jahreshälfte 2011 geplante Ausstellung soll ihre besondere Prägung dadurch erhalten, dass es sich bei den Motiven ausschließlich um solche aus dem gesamten Stadtgebiet handelt, die von einheimischen, verstorbenen Künstlern stammen. Besonders Motive aus den Außenorten würden dazu beitragen, die Ausstellung zu bereichern. Nicht nur Gemälde im engeren Sinne, wie Ölgemälde, Aquarelle oder Bilder in Pastell- und anderen Mischtechniken kommen in Frage, sondern auch Grafiken und Zeichnungen.

Damit die Ausstellung Erfolg verspricht, ist die Stadt auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sie bittet um Unterstützung auf der Suche nach Eigentümern, die im Besitz eines oder mehrerer Werke mit Geilenkirchener Motiven sind und diese der Stadt Geilenkirchen für die Dauer der Ausstellung als Leihgabe zur Verfügung stellen. Jegliche Hinweise werden bis spätestens Freitag, 25. Februar, an das Kulturamt der Stadt Geilenkirchen unter 02451-629 408 entgegengenommen.

Die bei den bisherigen Recherchen ermittelten Exponate erfordern hierfür keine weitere Meldung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert