Geilenkirchen ist der trockenste Ort Deutschlands

Von: st
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der trockenste Ort Deutschlands war im vergangenen Jahr Geilenkirchen. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes registrierten 475 Liter Niederschlag pro Quadratmeter.

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, blieb in Nordrhein-Westfalen insgesamt gesehen die Niederschlagsmenge mit 707 Liter pro Quadratmeter deutlich unter dem Soll. Der vieljährige Mittelwert im Land liegt bei 875 Liter Niederschlag pro Quadratmeter.

„Das ist nicht besorgniserregend, auch nicht für die Wasserversorgung. Wir haben genug Regen abbekommen“, erklärt dazu Geilenkirchens Bürgermeister Thomas Fiedler. Der vieljährige Mittelwert, so der Deutsche Wetterdienst, betrage in Deutschland 789 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Im Versorgungsgebiet des Wasserverbandes Eifel-Rur seien es 726 Liter, hat sich Fiedler erkundigt und nachgerechnet: Wenn man bedenke, dass ein starkes Gewitter eine Niederschlagsmenge von bis zu 60 Liter pro Quadratmeter mit sich bringen könne, so erreiche man den niedrigen Wert von 475 Liter schon, wenn fünf starke Gewitter an Geilenkirchen vorbeigezogen seien.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert