Geilenkirchen - Gaumenfreuden: Zweite Auflage der„Culinara“ steht an

Gaumenfreuden: Zweite Auflage der„Culinara“ steht an

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
10181685.jpg
Aber bitte mit Sahne! Das Angebot von „Fräulein Sahne“ umfasste vergangenes Jahr nicht nur Süßes, sondern auch Herzhaftes. Foto: Schmitz
10181458.jpg
Rebecca Rahmen, Rüdiger Strübig, Klaus Jansen, Gort Houben, Mario Karner und Patrick Beckers (v.l.) freuen sich auf die Culinara 2015. Foto: Schmitz

Geilenkirchen. Schon die erste „Culinara“ auf dem Friedlandplatz im vergangenen Jahr geht als erfolgreiche Veranstaltung in die Geschichte des Aktionskreises (AK) Geilenkirchen ein. Mit der zweiten Ausgabe des „Schlemmerevents“ vom 12. bis 14. Juni 2015 hofft AK-Vorsitzender Rüdiger Strübig, an den Erfolg der Premiere anknüpfen zu können.

Erstmals ist auch der NEW-Musiksommer mit im Boot, der parallel zur Culinara am Samstag wie am Sonntag die Menschen bei Laune halten soll. Strübig und seine beiden Stellvertreter Klaus Jansen und Mario Karner sowie Gort Houben und Rebecca Rahmen vom Kulturamt der Stadt Geilenkirchen und Patrick Beckers von der NEW stellten im Sportpark Loherhof die Culinara und den Musiksommer vor. „Schlemmen, Verweilen, Schlendern, Schauen und Freunde treffen“ lautet das Motto des auf dem Friedlandplatz und in Teilbereichen der Gerbergasse ausgerichteten Spektakels.

Von den bisherigen an dieser Stelle veranstalteten Festen ist bei vielen Menschen noch die einzigartige Atmosphäre in Erinnerung geblieben, die dank der räumlichen Gegebenheiten, Geselligkeit und Gemütlichkeit miteinander verbinden. „Die Besucher dürfen auf gutes Essen, erlesene Weine und stimmige Musik gespannt sein“, sagt Rüdiger Strübig.

Der Vorsitzende verspricht verlockende Gaumenfreuden jedweder Couleur „abgeschmeckt“ mit feinen Tropfen und internationalen Bierspezialitäten. Italienische Speisen, Fisch, Meeresfrüchte, süße Köstlichkeiten und einiges mehr werden angeboten. Bei den erlesenen Produkten für den Hausgebrauch reicht die Palette von Feinkost über Honig aus der Region bis hin zu Bonbons.

Ersatz für das Radrennen

Mehr als zwei Dutzend gastronomische Betriebe und Aussteller haben sich für die Culinara 2015 angemeldet. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens wird das Schlemmerevent diesmal mit dem NEW-Musiksommer verbunden. Freuen dürfen sich die Besucher am Samstag und Sonntag auf die Gruppe „Beets’n’berries“, das Geilenkirchener Duo „Stimmfarben“ mit Denise und Ralf sowie die Band „Streetlight“, die alle auf der Bühne vor Haus Basten gastieren werden. Der NEW-Musiksommer ging vor vier Jahren als Ersatz für das einstige Radrennen in Geilenkirchen an den Start.

„Unser Ziel ist es, den Musiksommer in Geilenkirchen zu etablieren“, sagt NEW-Sprecher Patrick Beckers. „Essen und Musik passen gut zusammen“, ergänzt Kulturamtsleiter Gort Houben. Der NEW-Musiksommer wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Geilenkirchen veranstaltet. „Das wird eine kuschelige Angelegenheit“, schmunzelt Patrick Beckers mit Blick auf die Atmosphäre am Friedlandplatz. Die Geilenkirchener Geschäftsleute öffnen am Sonntag, 14. Juni, ebenfalls ihre Ladenlokale. Der verkaufsoffene Sonntag parallel zur Culinara hatte sich bereits im vergangenen Jahr als Publikumsmagnet erwiesen.

Barrierefreie Toilette

AK-Vorsitzender Rüdiger Strübig weist noch darauf hin, dass an den drei Tagen die barrierefreie Toilette des Bürgertreffs für Menschen mit Behinderung zur Verfügung steht. Außerhalb der Bürgertreff-Öffnungszeiten ist der Schlüssel bei der Regiebude neben der Bühne erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert