Geilenkirchen - Fußballquiz: Felix Hoffmann stellt knifflige Fragen

Fußballquiz: Felix Hoffmann stellt knifflige Fragen

Von: Ines Kubat
Letzte Aktualisierung:
12340275.jpg
Autor Felix Hoffmann stellt den Kindern humorvolle und unterhaltsame Fragen rund um die Fußballgeschichte. Foto: Ines Kubat

Geilenkirchen. Die Spielszene, die auf der Leinwand läuft, zeigt eine allzu vertraute Situation. Es ist das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien, 113. Minute. Götze steht kurz vor dem Tor, nimmt den sauber platzierten Pass von André Schürrle mit der Brust an und schiebt den Ball mit gestrecktem Bein ins Tor.

Es ist nicht nur ein Traumtor, sondern auch der entscheidende Treffer, der Deutschland zum Weltmeister macht. Ein Gänsehautmoment. „Aber mit welchem Fuß hat Götze den Ball eigentlich ins Tor geschossen?“, fragt Felix Hoffmann in die Runde. Manchen Kindern steht die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben, andere tuscheln und kritzeln dann schnell etwas auf ihren Antwortzettel.

Dort in der Runde sitzen sie alle: Ein Neymar neben einem Lewandowski, ein Schalker neben einem Bayer. In den Trikots ihrer großen Sporthelden, die Wangen schon passend zur Europameisterschaft in den Farben Schwarz, Rot, Gold geschminkt, sind einige kleine Fußballfans zum Quiz gekommen und lauschen aufmerksam den Fragen des Quizmasters.

Felix Hoffmann, Autor, Journalist und selbst großer Fußballfan, tourt schon seit Jahren mit seinem Kinder-Fußballquiz durch ganz Deutschland und macht in diesem Jahr – passend zur anstehenden Europameisterschaft – auch in der Geilenkirchener Stadtbücherei halt.

Da ließen sich die Fußballvereine FC Germania Teveren, FC Germania Bauchem und DJK Gillrath natürlich nicht zwei Mal bitten und kamen direkt mit ihren fußballbegeisterten Jungen und Mädchen vorbei. Bei circa 40 Kickern aus der direkten Nachbarschaft kommt auch direkt Derby-Feeling auf. Diesmal aber messen die Spieler ihr Können nicht auf dem Fußballplatz, sondern in der Theorie. Und die kennt Quizmaster Hoffmann gut, schließlich hat er schon mehrere Bücher zu seinem Lieblingsthema, dem Fußball, geschrieben.

Auf lustige und unterhaltsame Art stellt er den Kindern, die in Teams die Patenschaft für einzelne Länder übernehmen, zahlreiche Fragen, und zwar alles andere als langweilig: In einer multimedialen Präsentation baute er die Fragen beispielsweise in Radioausschnitte, Bilderrätsel, Buchstabenwirrwarr oder Videoschnipsel ein.

Zum Beispiel will er wissen, wer bei der diesjährigen EM in Frankreich eigentlich versucht, seinen Titel als Europameister zu verteidigen. Oder wie das neue Maskottchen des französischen Fußballs heißt. „Und wofür stehen eigentlich die vier Sterne auf dem Trikot der deutschen Nationalmannschaft?“, fragt er. Als Antwort bekommt er zugerufen: „Ist doch ganz klar: für die Weltmeistertitel!“

Zwischendurch stellt der Quizmaster auf ganz lockere Art auch einige persönliche Fragen: „Wer von Euch hat schon mal wie Uli Hoeneß einen Elfmeter verschossen?“ Zahlreiche Hände – unter anderem auch von den erwachsenen Begleitern – schießen in die Höhe. Alle steigen in gemeinsames Lachen ein und nehmen das vermeintliche Versagen ganz locker – einige berichten sogar wild gestikulierend von ihrem Fehlschuss.

Doch wer glaubt, das Fußballquiz sei nur für Experten, der irrt sich: Auch mit aufmerksamem Zuhören, Kombinationsgabe und abstraktem Denken kann man viele Punkte sammeln.

Nach knapp 90 Minuten schließlich – wie es sich für ein richtiges Fußballquiz gehört – stehen auch die Sieger fest: Vier Jungs vom FC 09 Germania Bauchem haben die meisten Fragen richtig beantwortet. Sie bilden übrigens das Team Italien.

Ob das schon ein schlechtes Omen für die bevorstehende Europameisterschaft ist, bleibt abzuwarten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert