Fünfte ÜP-Familientage mit vielen Attraktionen

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
10084402.jpg
Da das Wasserbecken auch offen sein wird, können sich auch Meerjungfrauen im Ü-Bad-Wasser tummeln. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Immer, wenn die bunten Plakate am Wegesrand auf die „Übach-Palenberger Familientage“, kurz „ÜPF“ hinweisen, wird es knifflig für die Menschen vom Rathaus. „Dann kann man kaum noch einkaufen gehen, ohne dass man ständig gefragt wird, was es in diesem Jahr wieder an Attraktionen gibt“, sagt Martina Waliczek, Kulturbeauftragte der Stadt.

Auch bei der inzwischen fünften Auflage am Samstag, 30. Mai, und Sonntag, 31. Mai, gibt es wieder viel zu sehen und zu erleben.

Ziemlich genau einen Monat nach dem offiziellen Anschwimmen auf dem Freibadgelände sollen wieder tausende Gäste das weitläufige Gelände an der Übacher Dammstraße bevölkern. „Tausende Besucher hatten wir im letzten Jahr“, erzählt Martina Waliczek und freut sich schon auf die kommende Ausgabe. Dabei hat die Stadt gemeinsam mit ihren Sponsoren von der Kreissparkasse Heinsberg und der NEW west wieder für ein Programm gesorgt, dass Seinesgleichen sucht.

Mit dabei ist wieder die im letzten Jahr sehr beliebte „Shark Attack“. Was aussieht, wie ein zehn Meter hoher Hai, der auf Attacke aus ist, wird durch Ventilatoren aufgeblasen, genau wie die große Hüpf- und Rutschwelle, die im „Ü-Bad“ für steten Wellengang sorgen wird, sodass sich große wie kleine Besucher sicherlich gerne auch mal auf die Rasenflächen des tollen Ü-Bad-Geländes zurückziehen werden.

Aber auch da wird keine anhaltende Ruhe einkehren, denn sich bewegen ist hier ebenso angesagt wie beim Riesen-Wasserballlauf auf dem Wasser, den neuen Crazy-Bumper-Balls, die für ungefährlichen Kollisionsspaß zwischen den Menschen sorgen. und der Fitness-Abteilung mit dem neuen Angebot „Piloxing“ und Open-Air-Zumba für alle Altersklassen. Wer sich nach so viel Bewegung nach ein wenig Ruhe sehnt, wird im Bockreiter-Lager der Freunde aus Herzogenrath fündig, die sich in historischen Kostümen und mit passender Musik und Lebensart wie zu alten Zeiten präsentieren.

„Neu im Programm ist auch Jump & Slide Adrenalin XXL, eine Mischung aus Mega-Hüpfburg und Rutsche“, freut sich nicht nur Martina Waliczek. Das Café Plum kommt mit Leckereien, die Jungs und Mädels der Freiwilligen Feuerwehr geben am Grill mächtig Gas und werden sicherlich wieder mehr als 1000 Würstchen unters Volk bringen, während die Kollegen vom Technischen Hilfswerk sich um die passenden Getränke kümmern.

Für Körper und Geist steht auch das riesige Angebot des Ü-Bades bereit. Damit ist aber noch nicht Schluss, denn auch Musik wird zum Erfolg der jüngsten Auflage der „ÜPF“ beitragen: Am Samstag schauen die Jungs von „Jukebox-Modus“ vorbei und bringen eigentlich alle Songs mit, die es so gibt.

Und am Sonntag bringt Sängerin Alex Seebald Schlager und mehr auf die Freifläche des Schwimmbades. Beide Musikacts sind übrigens jeweils um 17 Uhr zu sehen. All das wäre aber nicht möglich, wenn die freiwilligen Helfer und Unterstützer vieler ortsansässiger Vereine nicht mitmachen würden, wofür es schon bei der Programmvorstellung den ausdrücklichen Dank des Organisationsteams gab.

„Und da ÜPF auch finanziell leider nicht von selbst geht, freuen wir uns natürlich sehr über die finanzielle Unterstützung von der Sparkasse und der NEW west“, schließt Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch, dessen einziger offener Wunsch für die „ÜPF“ damit eigentlich nur das gute Wetter und ein hervorragender Besucherzuspruch bleiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert