Fünf Vereine präsentieren beste Spielmannsmusik

Letzte Aktualisierung:
14141048.jpg
Immer wieder ein beliebter Treffpunkt für Musiker und Zuhörer: das CaféKonzert des Trommler- und Pfeiferkorps. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Wenn das Trommler- und Pfeiferkorps 1926 Übach-Palenberg musiziert, wenn Spielmannsmusik erklingt und der Verein zum Feiern einlädt, dann ist die Halle immer voll. So war es bei den vergangenen Café-Konzerten und, so hoffen die Verantwortlichen des Vereins, soll es auch in diesem Jahr wieder sein.

Das bei der Bevölkerung äußerst beliebte Café-Konzert geht in diesem Jahr in die 22. Auflage; diesmal wieder in der Lohnhalle des Carolus-Magnus-Centrums (CMC), Carlstraße 50 in Palenberg. Bei Kaffee und Kuchen werden fünf musizierende Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung am Sonntag, 19. März, zwischen 15 und 18 Uhr konzertante Musik und Marschmusik im halbstündigen Rhythmus präsentieren.

Den Anfang des musikalischen Reigens wird das Trommler- und Pfeifercorps Kinz-weiler machen und seine musikalische Visitenkarte ablegen. Der unter der Leitung von Patrik Haupt stehende Verein macht beim Café-Konzert seinen Gegenbesuch; waren doch die Übach-Palenberger Spielleute 2016 zum Vereinsjubiläum in Kinzweiler und spielten dort musikalisch auf.

Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags wird der Auftritt des Fluit- en Tamboerkorps „Excelsior“ Montfort sein. Die Musiker waren mit Erfolg Teilnehmer beim Weltmusikconcours (WMC) in Kerkrade. Mit ihren schicken grünen Uniformen werden die Musiker des Trommler- und Pfeiferkorps Loverich-Floverich ihre Aufwartung machen, sie sind nicht zum ersten Mal Gast beim Café-Konzert.

Mit einem Gesamtspiel der beiden Vereine aus Niederheid und Übach-Palenberg wird der Nachmittag musikalisch ausklingen. Es werden auch wieder neue, von beiden Vereinen einstudierte Musikstücke zum Vortrag kommen. Bei Kaffee und Kuchen sowie diversen kalten Getränken und anderen Speisen bei freiem Eintritt werden die Besucher wohl wieder auf ihre Kosten kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert