Geilenkirchen - Fünf Bands, ein Festival und viele Rockmusik-Facetten

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Fünf Bands, ein Festival und viele Rockmusik-Facetten

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
7678658.jpg
Vorbereitung auf das Konzert: Away from Reality, die Schülerband der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule, probt für ihren Auftritt bei Judged By Rock. Foto: Daniel Gerhards
7674122.jpg
Sie stecken eine Menge Energie in das Konzert: Sascha Ohlenforst und Lenard Baron.

Geilenkirchen. Es klingt erst einmal nach einem Wettbewerb. Aber Judged By Rock soll kein Band-Contest sein. Es geht nicht darum, sich musikalisch zu messen. „Wir wollen einfach einen schönen Abend mit guter Musik auf die Beine stellen“, sagt Lenard Baron, Schüler an der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule.

Er organisiert das musikalische Treffen von fünf Rockbands mit Sascha Ohlenforst. Beide machen gerade Abitur.

Die Idee zum Rockkonzert kam Sascha Ohlenforst und Lenard Baron, weil sie ein paar Euro für die Stufenkasse auftreiben wollten. Dazu kamen Spaß an der Musik und am Organisieren. „Am Anfang haben nicht viele an unser Konzept geglaubt“, sagt Sascha Ohlenforst. Ihre Mitschüler hätten vermutet, dass man bei so einem Konzert sogar noch drauf zahlt. Aber Oberstufenkoordinator Guido Beisner unterstützte sie von vorne herein.

Nun steht alles: Sie haben Flyer gedruckt, die Gema-Anmeldung ist erledigt, die Technik und Bühne gebucht, Sponsoren gefunden, den Termin mit Diskotheken abgesprochen. Jetzt heißt es in den letzten Tagen vor dem Konzert noch Werbung machen. Via Facebook wollen sie Leute in die Aula locken. Und: „Wir sind diese Woche im ganzen Kreis mit Flyern und Plakaten unterwegs“, sagt Lenard Baron. Er und Sascha Ohlenforst geben also in Sachen Organisation trotz Abi-Stress richtig Gas.

Wichtig ist ihnen, dass sie ein breites Spektrum der Rockmusik präsentieren. Die Bands spielen Hard-Rock, Pop-Rock, Post-Hardcore, Spacepunk und Melodic Death Metal. „Etwas Vergleichbares mit so vielen Bands, die unterschiedliche Rockgenres vertreten, hat man in Geilenkirchen nicht oft“, sagt Sascha Ohlenforst. Es sind Bands dabei, die in der Region schon einen gewissen Bekanntheitsgrad haben, andere sind noch eher unbekannt. „Ich finde das ganz spannend. So kann man die lokale Musikszene kennenlernen.“, sagt Lenard Baron.

Bands, die bei Judged by Rock auftreten wollen, waren schnell gefunden. Es haben sich recht viele Bands beworben. Sogar eine Band aus Köln hatte sich bei den Organisatoren gemeldet. Sie konnten die besten fünf auswählen. „Wir haben uns alle Bands angeschaut und die ausgewählt, die den Abend zu einer Party machen“, sagt Lenard Baron

Sie wünschen sich, dass zum Konzert nicht nur Schüler ihrer Schule kommen. Lenard Baron und Sascha Ohlenforst sind überzeugt, dass es sich für Leute aus dem gesamten Kreis lohnt. „Das ist sicher auch etwas für ältere Leute, nicht nur für Schüler“, sagen sie.

Judged-by-Rock-Konzerte gab es an der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule bereits. Die letzten 2007 und 2011. Aber in etwas kleinerem Rahmen. Nun hoffen Lenard Baron und Sascha Ohlenforst auf eine volle Aula.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert