Früh für Bewegung, Spiel und Sport begeistern

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
8549484.jpg
Das Kinderbewegungsabzeichen war ein Anreiz für die Teilnahme an dem vom ATV Geilenkirchen angebotenen Sportevent in der Mehrzweckhalle in Bauchem. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. „Kibaz“ brachte die 123 Jungen und Mädchen, die der Allgemeine Turnverein (ATV) Geilenkirchen zur sportlichen Betätigung in die Mehrzweckhalle nach Bauchem eingeladen hatte, in Bewegung. Der ATV hatte schon in der Vergangenheit Turn-Feste für die Jüngsten veranstaltet, in dem Bewusstsein, dass man in Zeiten zunehmender Bewegungsarmut einiges tun muss, um die Kinder zu Leibesübungen und Spiel zu motivieren.

Sport und Bewegung sorgen nachweislich für eine Steigerung des Selbstbewusstseins, und das wird durch Veranstaltungen dieser Art auf unterhaltsame Weise gestärkt.

„Kibaz“ steht für Kinderbewegungsabzeichen und ist ein Aktionsbaustein des Programms „NRW bewegt seine Kinder“. Das Abzeichen wird von der Sportjugend Nordrhein-Westfalen im Landessportbund für Drei- bis Sechsjährige angeboten. Der ATV hatte die Organisation übernommen und war mit seinem ehrenamtlichen Personal für den reibungslosen Ablauf zuständig. Die kindgemäße Heranführung an sportliche Bewegungsabläufe sowie die Freude und das Erleben von persönlichen Erfolgen stehen bei „Kibaz“ im Vordergrund. Ziel ist es, Kinder schon früh für Bewegung, Spiel und Sport zu begeistern und ihnen im Sportverein die Möglichkeit zu geben, ihre Vorlieben, Stärken und Talente zu entdecken und auszubauen.

Die Übungen sind auf die Wahrnehmungsentwicklung, die motorische, psychisch-emotionale, soziale und kognitive Entwicklung abgestimmt. Fünf Bewegungsarten wurden an zwölf Stationen spielerisch trainiert. Bei den Übungen wurde auch auf Körperhaltung, Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer geachtet. Die Eltern konnten sich nicht nur von der Tribüne aus ein Bild von der körperlichen Verfassung ihrer Kinder verschaffen, sie durften auch in der Sporthalle mitmachen.

Alle zehn Kindertagesstätten aus Geilenkirchen waren zum „Kibaz“ eingeladen, nicht alle nahmen teil. „Das ist eine vereinsübergreifende Veranstaltung ohne Konkurrenzdenken“, machte ATV-Vorstandsmitglied Uwe Großkopf klar. Darum sei es schade, dass nicht alle Kitas teilgenommen hätten. Dass es den Kids Spaß machte, davon konnte sich auch der stellvertretende Bürgermeister Leonhard Kuhn überzeugen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert