Freundschaft über Grenzen hinaus gepflegt

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12364636.jpg
Heinrich Aretz (sitzend l.) und Jac Tonnaer (sitzend r.) haben im Jahr 1975 die Partnerschaft zwischen den Gemeinden Gangelt und Schinveld gegründet. Den runden Geburtstag der Partnerschaft feierten sie mit Jo Theunissen, Boy Goossens, Hans Beckers und Jo Nelissen (stehend v.l.). Foto: agsb

Gangel-Birgden. Nachbarschaft wird gefeiert: Die Gemeinden Gangelt und Schinveld/Onderbanken sind seit 40 Jahren durch eine Städtepartnerschaft miteinander verbunden

„Es war mir eine Herzensangelegenheit, euch einzuladen“ begrüßte Heinrich Aretz, Ehrenbürgermeister der Gemeinde Gangelt, die Freunde aus dem niederländischen Grenzstädtchen Schinveld. Im Vorjahr noch hatte die Gemeinde Gangelt ihr 25-jähriges Partnerschaftsjubiläum mit der Gemeinde Sohland an der Spree gefeiert, obwohl doch in der Nachbarschaft noch ein größerer Geburtstag zu zelebrieren war.

Geburtstag nicht vergessen

„Damals war ich einfach zu sehr eingespannt, weil wir diese beiden Festlichkeiten zusammengelegt hatten. Wir haben den 40. Geburtstag unserer Partnerschaft mit Euch deshalb aber nicht vergessen“, wandte Aretz sich an Jac Tonnaer (84), den ehemaligen Bürgermeister von Schinveld, der noch von der Königin persönlich für dieses Amt bestimmt worden war. Aretz und er gelten als die Väter der Partnerschaft zwischen Gangelt und Schinveld.

Mit von der Partie beim Jubiläumstreffen waren aber auch Gemeindesekretär Jo Nelissen, die Wetholder Ratsmitglieder Boy Goossens und Jo Theunissen sowie der damalige Gangelter Gemeindedirektor Hans Beckers.

Die schon im Vorfeld enge und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Gangelt und der Nachbargemeinde Schinveld war 1975 in einer Feierstunde im Rathaus Schinveld mit dem gegenseitigen Austausch der Partnerschaftsurkunden besiegelt worden.

Die Freundschaft hielt

Die kommunale Neugliederung führte dann 1983 zur Zusammenlegung der Gemeinden Schinveld, Jabeek, Bingelrade und Merkelbeek zur Großgemeinde Onderbanken, aber die Freundschaft hielt.

Schon ein Jahr später bekräftigen die neue Gemeinde Onderbanken und die Gemeinde Gangelt die Partnerschaft.

In gemütlicher kleiner Runde zeigten die Gründerväter sich sehr zufrieden mit dem, was sie auf dem Weg gebracht hatten. Zwischen den beiden Gemeinden gab und gibt es viele Gemeinsamkeiten: Ob in Sachen Tourismuskonzepte und -förderung, der Anlage von Wegen oder auch Feuerwehr- und Polizeiangelegenheiten – es wurde viel bewegt.

Heinrich Aretz wünschte sich dennoch weitere Aktivitäten und fand Zustimmung bei den niederländischen Freunden. „Etwas ganz Wichtiges haben wir aber schon bewegt“, erinnerte sich Jo Theunissen, einstiger Wetholder, schelmisch und wies lachend auf das „deutsche Wasser in den Niederlanden“ hin.

Das Wasser verbindet sie

„Was viele nicht wissen: Gewisse Bereiche auf niederländischer Seite sind an die Gangelter Wasserleitungen angeschlossen und beziehen deutsches Wasser“, so Theunissen. „Im Rahmen der Verlegung Kanalnetz/Wasserleitung (1991) in Niederbusch und Hohenbusch wurde das angrenzende und durch die Straße getrennte niederländische Gebiet nämlich gleich mitversorgt.“

Renaturierte Kläranlage

Und einzigartig sei auch gewesen, dass die Abwasserkanäle von Niederbusch und Teilen Gangelts, die zur Schinvelder Seite hin liegen, zwischenzeitlich zur dortigen Kläranlage liefen. Erst viel später war dann die Kläranlage Havert im Selfkant zuständig. Erfreut zeigte man sich bei der Feier auch über die gemeinsamen Initiativen in Sachen Renaturierung Rodebach/Roode/Beek/Ruscherbeek zur Schaffung des großen „Natuur- und Landschaftspark Rodebach-Roode Beek“ sowie über die Renaturierung der einstigen Kläranlage Schinveld.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert