Geilenkirchen - Freundschaft über 1000 Kilometer hinweg

Freundschaft über 1000 Kilometer hinweg

Letzte Aktualisierung:
landwirte-foto
Helmi Schröder ist Vorsitzende der „Freunde der Landwirte von Quimperlé”, die in diesem Jahr auf ihr 30-jähriges Bestehen blicken.

Geilenkirchen. Eine Gruppe von Landwirten hatte sich frühzeitig im Rahmen der über 40 Jahre währenden Städtepartnerschaft zwischen Geilenkirchen und Quimperle der Völkerverständigung verschrieben.

In diesem Jahr nun feiert diese Freundschaft zwischen den deutschen und französischen Bauern ihr 30-jähriges Bestehen. Aus den Anfängen mit nur fünf Männern auf Geilenkirchener Seite entwickelte sich eine dauerhafte „Beziehung”, die zu ihren Hochzeiten in den 90er-Jahren über 20 Familien aus den beiden Ländern zusammenführte.

Am 28. Mai ist es wieder soweit, dann setzt sich ein Bus in Richtung Bretagne in Bewegung. Über Pfingsten, bis zum 2. Juni bleiben die Geilenkirchener bei ihren befreundeten Familien in der Bretagne. „Wir haben noch Plätze im Bus frei”, wirbt Helmi Schröder um Mitfahrer. Nicht nur Landwirte, sondern auch Interessierte könnten das Angebot einer Busfahrt ins fast 1000 Kilometer entfernte Quimperlé nutzen - und das zu einem Preis von unter 100 Euro. „Wir suchen für unsere partnerschaftliche Aktivitäten noch junge Familien”, erzählt Helmi Schröder.

Es seien zwar einige jüngere Leute mit im Boot, denn man könne voraussehen, dass sonst eine Überalterung eintrete. „Es können sich auch Menschen melden, die keine Bauern sind, sich aber der Landwirtschaft verbunden fühlen und Spaß an der deutsch-französischen Partnerschaft haben”, sagt Helmi Schröder weiter. Die Landwirte wollen die Partnerschaft nachhaltig stärken und auf lange Zeit sichern.

Derzeit nehmen 13 deutsche Familien von Landwirte-Seite am Austausch teil. Interessierte müssen nicht zwangsweise aus Geilenkirchen kommen, schon jetzt sind Familien aus Beggendorf, Haaren, Karken und Selfkant mit im Boot. Wer mitmachen möchte, kann sich bei Helmi Schröder unter Tel.: 02451 - 28 47 melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert