Frelenberger Esel stellen das Dreigestirn der Stadt

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11294430.jpg
Das Stadtdreigestirn von Übach-Palenberg mit Jungfrau Wilfriede (Wilfried Schultz), Prinz Marcel I. (Derichs) und Bauer Niclas (Meuwissen) von der KG Frelenberger Esel regiert nun die Jecken. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Nicht zwei, sondern gleich drei Personen stehen in dieser Karnevalssession an der Spitze der Jecken in Übach-Palenberg.

Nachdem das bisherige Stadtprinzenpaar Jörg I. und Tina I. (Schneider) von der Karnevalsgesellschaft (KG) Scherpe-Bösch-Wenk das Zepter aus der Hand geben musste, übernimmt nun das frisch proklamierte Stadtdreigestirn von der KG Frelenberger Esel die närrische Regentschaft im Ort.

Jungfrau Wilfriede (Wilfried Schultz), Prinz Marcel I. (Derichs) und Bauer Marcel (Meuwissen) heißt das Trio, das bis Aschermittwoch in der fünften Jahreszeit die höchsten Ämter der Stadt bekleiden. Und sie nahmen nicht nur einfach ihre herrschaftlichen Insignien entgegen, sie ließen es gleich noch auf der Bühne krachen. So rockten sie mit ihrem Piraten-Motto und vielen selbst gesungenen Liedern die ganze Turnhalle an der Annabergstraße.

Unterstützung erhielten sie Tollitäten dabei nicht nur vom sämtlich angetretenen Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine mit ihrem Chef Wolfgang Dressel an der Spitze. Auch das Einzeltanzmariechen des Stadtdreigestirns Janine sorgte für Schwung auf def Bühne.

Natürlich fuhren die Frelenberger an diesem Abend alles auf, denn mit der Übernahme der Stadtregentschaft begannen sie gleichzeitig ihre Feier zum 4x11-jährigen Bestehen der KG. Dazu gab es Musik von den befreundeten Trommlern und Pfeifern der Rheinklänge aus Frelenberg, den Tanz der Garde und noch die Solodarbietung von Mariechen Alina.

Der sonst auch immer ins Programm eingebundene Stimmungssänger Niko Derichs übernahm an diesem Abend den Part des Sitzungspäsidenten. Und er durfte nicht nur bützen und gemeinsam mit der Vorsitzenden Hannelore Klemt Orden verteilen.

Er durfte auch durch ein prall gefülltes Programm führen, bei dem Sänger Padre seine schon in der letzten Session perfekt eingesetzten Stimm(ungs)talente auspackte. Neben der Showband „De Halunke“ war es auch das Duo „Naachsbraseler“ mit Mr. Tom und Herrn Schulze, die richtig Stimmung in die Bude zauberten. Echten Budenzauber gab es schließlich bei den brillanten Darbietungen von der KG „Benediktiner Jonge“ und den feschen Piraten von der Narrengarde Vicht, die Karneval pur zelebrierten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert