Übach-Palenberg - Freizeitkünstler bieten vielfältige Auswahl

Freizeitkünstler bieten vielfältige Auswahl

Von: Renate Kolodzey
Letzte Aktualisierung:
11281577.jpg
In der Lohnhalle des CMC herrschte bei der Hobbykünstler-Ausstellung reges Treiben. Foto: Renate Kolodzey

Übach-Palenberg. „46 Kreative sind diesmal dabei“, freute sich Gabi Jungnitsch, die Vorsitzende der Frauen Union Übach-Palenberg. „Drei Monate haben wir gebraucht, um alles vorzubereiten. Heute ist sehr viel los, wozu sicher auch das schöne Wetter beiträgt.“

Zusammen mit ihrer Stellvertreterin Hilde Junker hatte sie die Hobby-Künstler-Ausstellung im Carolus-Magnus-Centrum (CMC) organisiert. Junker ergänzte: „Viele Künstler kommen schon seit Jahren und haben ihren festen Stammplatz. Die Standgebühren bekommt, wie immer, die Übach-Palenberger Aktion Unsere Kinder – diesmal sind es 750 Euro.“

Nicht nur in der Lohnhalle, auch in der Eingangshalle und den angrenzenden Räumen sowie im Treppenhaus konnte man die einfallsreichen Werke der Hobby-Künstler bewundern – und natürlich käuflich erwerben. „Tagsüber im Büro tippen und abends an der Werkbank schweißen“, formulierte es Nicole Snudat aus Baesweiler. Sie fertigt mit Elke Lohmann aus Geilenkirchen originelle Objekte und Schmuckstücke aus Edelstahl. Am Stand von Doris Hoffmann konnten die Besucher das Entstehen ungewöhnlicher Bilder beobachten: Die Übacherin stellt sie mit der sogenannten „Encaustic“ her – einer über 3000 Jahre alten Maltechnik, bei der in Bienenwachs gebundene Farbpigmente mit einer Art Minibügeleisen heiß auf einen Maluntergrund aufgetragen werden.

Für jeden ist etwas dabei

Leuchtend bunte Gemälde mit teils geometrischen Formen, die räumliche Illusionen erzeugen, lockten bei der Wassenberger Malerin Katharina Sauer zahlreiche Interessierte an. Bei Rolf Nießen aus Setterich waren filigrane Lichterbögen aus Holz zu bestaunen konnten. Marianne Höppener aus Immendorf hingegen bot romantische Grußkarten feil, die sie mit viel Liebe zum Detail anfertigt, und Ursula Kaja aus Mönchengladbach präsentierte ihre selbst gefalteten Mini-Büchlein, die sie je nach Inhalt gestaltet, zum Beispiel faltet sie ein Buch über Rosen in Blütenform – ohne Bucheinband natürlich.

Kirsten Zondag aus Windhausen findet Kaffee-Kapseln viel zu schade zum Wegwerfen – sie fertigt daraus Anhänger für Halsketten und Kunstobjekte: „Ich klopfe die Kapseln platt, dadurch entstehen Formen, die immer unterschiedlich sind“, erklärte sie, und fügte verschmitzt hinzu: „Beim Klopfen kann ich gleichzeitig alle Aggressionen herauslassen!“ Die Leidenschaft ihrer Schwester Astrid Wamper wiederum sind hochwertige, farbige Wollschals, die sie auf einem selbst gebauten Webrahmen herstellt.

Dass man mit „gefilzten“ Stoffen sogar Brautkleider in naturweiß schneidern kann, stellte Gabriele Jeltsch aus Tönisforst eindrucksvoll unter Beweis. Und am Nachbarstand bei Diva Gent aus Geilenkirchen konnten sich nicht nur unsere vierbeinigen Freunde „Mode für den Sonntagsspaziergang“ aussuchen. Die Gäste sahen sich zudem massiver Verführung zu leiblichen Genüssen ausgesetzt, denn Silvia Filczek aus Geilenkirchen und ihre Tochter lockten mit köstlich duftenden selbstgefertigten Plätzchen, Marmeladen sowie Likören, und außerdem warteten schmackhafte Leckereien in der Cafeteria auf das Publikum.

So ist es kein Wunder, dass die Gäste ihre helle Freude an dem äußerst vielseitigen Angebot hatten, zu dem auch handgefertigte Seifen, Taschen, Getöpfertes, Kinderspielzeug, Patchwork-Decken, Weihnachtsdekoration, und vieles mehr gehörte. Eine der Besucherinnen, Ingrid Karwinski aus Boscheln, die früher selbst künstlerisch tätig war, drückte es so aus: „Ganz, ganz tolle Sachen sind hier ausgestellt, wunderbar, richtig professionell!“ Ihr Mann Hans meinte: „Hier ist alles so verlockend zum Essen und Trinken – aber ich vermisse Flugzeugmodelle!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert