Frauenunion und CDU laden zur 10. Hobby-Künstler-Ausstellung

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
hobbyfrauen-foto
Ein großartiger „Branchenmix”, der die gesamte Palette kreativer Gestaltung aufzeigte, entfaltete sich bei der mittlerweile zehnten Hobby-Künstler-Ausstellung im Ubach-Palenberger CMC. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Schon kurz nach dem „Startschuss” um elf Uhr war bei der Hobby-Künstler-Ausstellung richtig was los. Denn auch bei der zehnten Auflage des von der Frauenunion Übach-Palenberg und dem CDU-Stadtverband Übach-Palenberg initiierten Spektakels war die Zahl der Aussteller wiederum gewachsen.

„Es sind wieder mehr als im vorigen Jahr”, berichtete Organisatorin Trudi Weinen, „waren es letztes Mal noch 29, sind es heute 33”. Und dazu reichte die anfangs genutzte Lohnhalle des Carolus-Magnus-Centrums (CMC) als Veranstaltungsort alleine nicht mehr aus.

Auch die Flure und der Verbindungstrakt in Richtung „Waschkaue” wurden auf ganzer Fläche ausgenutzt. Hier wie dort entfaltete sich ein großartiger „Branchenmix”, der die gesamte Palette kreativer Gestaltung aufzeigte. „Neu sind dieses Mal Buchbinden und Weben, auch Spinnerei aus selbst gewonnener Schafwolle ist dazu gekommen”, so Weinen weiter. Vieles war natürlich schon auf die kommende Adventszeit ausgerichtet, so gab es Krippen in vielfältigen Ausführungen oder auch Weihnachtssterne aus Sisal, wie auch verschiedene per Kerze oder elektrisch betriebene Lampen zu bestaunen.

Selbst gemachte Karten, Naturseife, Stick- und Strickwaren, Holzspielzeug, Dekorationsmaterial und Dekorationen, Schmuck, Schickes aus Filz, Stoffarbeiten, Gestecke, ein kleiner Bücherflohmarkt, Liköre, Nüsse, Hardangerarbeiten, Steine, Tee, Stoffbären, Bettwäsche und auch Kunst wie Streetart, Stillleben und Portraits ergänzten sich zu einem reichen Angebotsmix.

Aber auch bei der zehnten Auflage war klar, dass die vornehmlich von den Damen gestellten Aussteller den guten Zweck nicht außer acht lassen wollen: Standgelder und die Spenden aus dem eigens aufgestellten Sparschwein summierten sich, aufgerundet durch die Organisation, auf eine stolze Summe von 650 Euro.

Die kommt wieder einmal der Kinderkrebshilfe in Aachen zugute.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert