„Frauen und ihre Hobbys” zum 21. Mal ein Publikumsmagnet

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
Einmal im Jahr zieht es kreati
Einmal im Jahr zieht es kreative Frauen aus der Region in das Haus Basten nach Geilenkirchen, um ihre größtenteils handgefertigten Arbeiten der Öffentlichkeit vorzustellen. Im Bild Helga Cohnen (r., mit Marlis Tings), die anlässlich ihrer Premiere Häkeltischdecken zeigte. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Zeiten, in denen sich der Tagesablauf der Frauen nur auf Putzen, Kochen und Bügeln beschränkte, gehören längst der Vergangenheit an. Heute zeigen Frauen, was sie „drauf” haben und machen nicht selten in vielerlei Hinsicht den Männern einiges vor.

„Frauen und ihre Hobbys” lautet denn auch eine Ausstellung unter der Schirmherrschaft der CDU-Frauenunion, die seit 21 Jahren im stilvollen Ambiente des Bürgerhauses Basten der Kreativität der Damenwelt freien Lauf lässt.

Die von Sieglinde Stöckle, der damaligen Vorsitzenden der CDU-Frauenunion (FU) Geilenkirchen, ins Leben gerufene Ausstellung hat bis heute Bestand und fand auch am Wochenende viel Anklang in der Bevölkerung, was sich in einer hohen Besucherzahl an beiden Tagen widerspiegelte.

„Unser Grundgedanke war es, Frauen die Gelegenheit zu geben, die Ergebnisse ihres Schaffens einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen”, erklärt Mitorganisatorin Marlis Tings dazu. Die handwerklichen Produkte und Arbeiten von 28 Frauen aus Geilenkirchen, Gangelt, Selfkant, Hückelhoven, Übach-Palenberg und Alsdorf konnten sich sehen lassen und zeugten von Fantasie und Einfallsreichtum.

Zwischenzeitlich ist jeder Qua­dratmeter in der oberen Etage sowie ein Großteil im Erdgeschoss des Hauses Basten ausgereizt, und aus den Anfängen hat sich eine große, sehenswerte Ausstellung entwickelt. Die präsentierten Kunstwerke unterschiedlichster Couleur konnten von den Besuchern erworben werden, und so wechselten an den beiden Tagen jede Menge Handarbeiten und Deko-Artikel die Besitzer. Auch Geilenkirchenes Bürgermeister Thomas Fiedler ließ sich einen Besuch der Ausstellung nicht nehmen.

Der Reinerlös aus der von den Aussteller- und Veranstalterfrauen reichlich mit Kuchen bestückten Cafetaria kommt Familien aus dem Geilenkirchener Stadtgebiet zugute, die nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen. So gehen die Damen der Frauen Union Geilenkirchen mit einem Teil des Erlöses in der Vorweihnachtszeit mit bedürftigen Familien einkaufen oder springen bei besonderen Notfällen mit finanzieller Hilfe ein.

All dies ermöglichten die Besucher durch den Kauf der angebotenen Handarbeiten. Von Glückwunschkarten, Modeschmuck, Tonfiguren, Malerei verschiedenster Art, Tischdekorationen, Heimtextilien, Strickmoden, Deko-Artikeln, Stoffapplikationen und Klöppelarbeiten, Holzschnitzereien bis zu kunstvoller Keramik und trendigen Filzarbeiten, war bei der Ausstellung alles zu finden. Daneben gab es noch auf die Herbstzeit abgestimmte Dekorationen aus Holz oder anderen Materialien, selbstgemachte Marmelade, Kekse, Pralinen und Liköre.

Helga Cohnen aus Teveren war eine „Erstlingstäterin”, wie sie ihre Premiere bei „Frauen und ihre Hobbys” nannte. Gehäkelte Tischdecken und Untersetzer sind ihr Fachgebiet. Im oberen Eingangsbereich ist Kosmetikerin Susanne Breuer erstmals dabei und schickt die Menschen mit „Pralinen” in die Badewanne: Handgefertigte Badepralinen, Badeschokolade und Badetrüffel sind die Spezialitäten, die sie verkauft, alle gefüllt mit natürlichen, pestizidfreien Inhaltsstoffen, legt sie großen Wert auf diese Feststellung.

Ein paar Schritte weiter dreht Hanny Küch wieder am Rad. „Ich spinne seit vier Jahren, was das Zeug hergibt”, sagt sie lächelnd. Über jede einzelne der 28 Ausstellerinnen gäbe es etwas zu erzählen.

In diesem Jahr stellte sich auch der Heimatverein Geilenkirchener Lande erstmals bei den Frauenhobbys vor. Ihren Informationsstand hatte der Verein um die Vorsitzende Erika Bongartz im wunderschön mit Holzvertäfelung und historischer Möblierung versehenen Eingangsflur platziert. Selbst hier und im Trauzimmer des Standesamtes durften sich die Besucher an den beiden Tagen umschauen. Auch eine Verlosung mit schönen Preisen inklusive einer zweitägigen Reise nach Straßburg oder Besuch des Düsseldorfer Landtages trug zum Erlös bei.

Das zwölfköpfige Organisationsteam der CDU-Frauen hatte dank der perfekten Vorbereitungen im Vorfeld die Hobbys der Frauen ins rechte Licht gerückt und fand deshalb viel Lob von Teilnehmern wie auch Besuchern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert