Feuerwehr in Langbroich stiftet 100 Liter Freibier

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
7019450.jpg
7129094.jpg
Rund 2700 Akteure auf Karnevalswagen oder in diversen Fußgruppen sind für den großen Zug in Langbroich gemeldet. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt-Langbroich. Karnevalssamstag ist Langbroich für die Narren in der Region stets eine Reise wert. Jetzt am 1. März findet als Höhepunkt des närrischen Treibens rund um die „Langbröker Dicke Flaa“ der große Umzug statt, der sich in den zurückliegenden Jahren zum Publikumsmagnet entwickelt hat. In diesem Jahr sind rund 2700 Akteure auf Karnevalswagen oder in diversen Fußgruppen angemeldet.

Das Glanzlicht am Ende des Zugs ist dabei der Motivwagen des Karnevalsvereins mit dem Prinzenpaar Prinz Michael I. und Prinzessin Heike I. (Bender). Gestartet wird wie immer um 14.11 Uhr in Harzelt. Im Anschluss an den Karnevalsumzug laden der Förderverein Bürgertreff und der Musikverein zur „After-Zuch-Party“ in die Bürgerhalle ein. Der Eintritt ist frei.

Die freiwillige Feuerwehr eröffnet am 15. Februar ab 20.11 Uhr mit dem Kostümball das närrische Treiben im Dorf. Rechtzeitiges Erscheinen ist ratsam, da die Feuerwehr an diesem Abend 100 Liter Freibier zur Verfügung stellt. DJ Christoph Derichs sorgt mit seiner Musik für Karnevalsstimmung. Am 22. Februar geben die Sitzungspräsidenten Wilfried Gossen und Stefan Keulen um 19.11 Uhr den Startschuss für die beliebte Kappensitzung des Karnevalsvereins.

Das abwechslungsreiche Programm wird auch in diesem Jahr nur durch Akteure des eigenen Dorfes gestaltet. Es werden auch neue Narren auf der Langbroicher Bühne zu sehen. Wer jedoch als „Ene Schalke Fan“ erstmalig in die „Bütt“ steigt, wird noch nicht verraten. Ein Tag später, am 23. Februar, regieren im Dorf die kleinen Karnevalsjecken. Mit der Kindersitzung, die um 15.11 Uhr beginnt, präsentieren die Nachwuchsakteure ihren Zuschauern ein buntes Programm. Der Sitzungskarneval endet am Mittwoch, 26. Februar, mit dem bunten Abend für Jung und Alt. Ab 18.11 Uhr sind hier die Highlight aus den Sitzungen nochmals zu sehen, und ein gemütlicher und lustiger Abend ist garantiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert