Übach-Palenberg - Felix Walther siegt beim Wettbewerb der Übacher Schützen

Felix Walther siegt beim Wettbewerb der Übacher Schützen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11545125.jpg
Die Schießmeister Werner Engelen und Herbert Haselör legten unter Aufsicht von Gerd Magaß und im Beisein des Preisträgers Felix Walther (v.l.) noch einmal an. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Die Freitagstreff-Angebote der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Übach sind ein echter Renner. „Wir sind hochzufrieden mit dem Besuch“, freute sich Brudermeister Toni Crampen beim jetzigen Start der Freitagstreffs ins neue Jahr.

Sie finden in aller Regel freitags im zweiwöchigen Turnus statt und sollen im Schützenheim am Übacher Pfarrzentrum im Bischof-van-der-Velden-Haus am Kirchplatz die Geselligkeit fördern. „Seit seinem Start 2011 hat sich das Programm mit den Freitagstreffs als beliebter Treffpunkt für eine ungezwungene und kameradschaftliche Einkehr bewährt“, beschreibt Crampen die Geschichte.

In die Geschichtsbücher der Gesellschaft durften sich beim ersten Treff im neuen Jahr auch noch zwei Aktive beim Schießen auf der hervorragend präparierten Anlage der Übacher Schützen eintragen. So gratulierten die Schießmeister Werner Engelen und Herbert Haselör gemeinsam mit der Spitze der Bruderschaft am Ende Felix Walther als Sieger beim Schießen auf Glückskarten.

Während hier mit 34 Teilnehmern eine rekordverdächtige Zahl von jungen Freizeitschützen am Start war, gab es beim Schießen auf den Preisvogel eine ebenfalls stolze Zahl von 22 Teilnehmern. Am Ende durfte Reinold Godfroid die Arme in die Höhe reißen und sich als Sieger nicht nur über „seinen“ Vogel als Trophäe, sondern auch über den Applaus der begeisterten Gäste freuen.

Die nächsten Highlights bei den Übacher Schützen stehen übrigens schon fest. Denn auch in diesem Jahr laden die Schützen am 23. Januar zu ihrer Winterkirmes ein, bei der auch die Vereinsmeister geehrt werden. Und pünktlich am Rosenmontag, 8. Februar, steigt ab 11.30 Uhr die beliebte Rosenmontagsparty der Schützen, natürlich wieder im Schützenheim und mit musikalischen Einlagen der beliebten „Alten Kameraden Übach“. Der Eintritt ist dann frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert