FC Rheinland: Vorfreude auf erstes Turnier für Bambini

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. In Vorbereitung des Jugendtags beim 1. FC Rheinland haben Jugendgeschäftsführer Bernd Werthmann und Jugendleiter Ralf Friedrich die Zahlen und Ereignisse der jüngsten Vergangenheit zusammengetragen. Sie waren ob der rasanten Entwicklung angenehm überrascht.

Das vorige Jahr sei vor allem durch die Fußballjugend geprägt worden, in der die Rheinländer jetzt sieben Mannschaften mit 122 Kindern und Jugendlichen im Alter von drei bis 17 Jahren betreuen. Stichworte waren das erfolgreiche Hallenturnier, das international besetzte Sommerturnier, der dritte Rheinland-Cup, die Stadtmeisterschaft für die E-Jugend sowie zwei Staffelmeisterschaften.

Darüber hinaus wurde das Gemeinschaftsgefühl durch ein Zeltlager, Schwimmausflüge, Kinobesuche und der Weihnachtsfeier gestärkt. Erfreut ist man darüber, dass sich weitere Trainer und Betreuer gefunden haben, die sich zudem fortbilden, sodass in diesem Sommer weitere drei Trainer mit der C-Lizenz bereitstehen werden. Besonders stolz ist Jugendleiter Ralf Friedrich darauf, dass alle Betreuer der Jugendabteilung ein „erweitertes Führungszeugnis“ vorgelegt haben und man bei der unklaren Rechtslage gegenüber Eltern und Verantwortlichen auf der sicheren Seite steht.

Auch für die anderen Jugendgruppen lässt sich ein positives Fazit ziehen. So finden sich in der Badminton-Jugend 43 Kinder und Jugendliche, die sich regelmäßig sportlich betätigen. In der Turnabteilung finden sich 32 Kinder, die sich an zu verschiedenen Bewegungsangeboten treffen. Die 27 Mädchen in der Rope-Skipping-Abteilung (Spezial-Seilspringen) gelten als ein Aushängeschild des Vereines. Die Rope-Skipperinnen werden auch anlässlich der Seniorentage der Stadt auftreten.

Für das laufende Jahr hat sich die Jugendabteilung einiges vorgenommen. Nach dem Mehrgenerationen-Hallenturnier steht der vierte Rheinland-Cup auf dem Programm, außerdem ist der 1. FC Rheinland im August Ausrichter des ersten Bambini-Turniers, an dem rund 40 Mannschaften der G-Junioren/U7 teilnehmen sollen.

Zudem unterstützt die Jugendabteilung in den Sommerferien zum dritten Mal am Bucksberg die Fußballschule von Jörg Halfenberg. In der kommende Saison soll die Fußballjugend wachsen, wozu noch Kinder vor allem aus den Jahrgängen 2004/05 gesucht werden. Training für die E-Jugend am Bucksberg ist montags und donnerstags ab 17 Uhr. Der Verein rät: „Einfach mal vorbeikommen.“

Der Jugendvorstand stellt sich am Donnerstag, 13. März, 19.30 Uhr, Vereinsheim am Bucksberg, wieder zur Wahl; zudem soll das Gremium erweitert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert