Fast wie die Originale: The Queen Kings in der Rockfabrik

Von: Stefan Reiners
Letzte Aktualisierung:
12208300.jpg
The Queen Kings überzeugten in der Rockfabrik mit einer gekonnten Show und einem authentischen Klang des Originals Queen. Foto: The Queen Kings

Übach-Palenberg. Trotz hervorragenden Wetters und attraktiven Outdoorveranstaltungen in der Umgebung war die Rockfabrik rappelvoll. Es kam schließlich nicht irgendjemand, sondern die mit über 100 Gigs im Jahr meistgebuchte Tribute-Band Europas.

Die Rede ist von The Queen Kings, deren Ziel es ist, die Hits von Freddy Mercury und Co. möglichst originalgetreu, aber dennoch mit eigener Note und zu 100 Prozent live auf die Bühne zu bringen. Eben deshalb lautet das Motto der Band: „More than a Tribute“.

Diesem Motto wurde die sechsköpfige Formation, bestehend aus Sänger, Backgroundsängerin, Gitarrist, Bassist, Keyboarder und Schlagzeuger, wieder rundum gerecht. Das Publikum war von der ersten Sekunde an mit dem Herzen dabei und sang fast alle Songs textsicher mit. Dabei waren es noch nicht einmal nur die Klassiker, ohne die ein Queen-Konzert undenkbar wäre. Neben „We Will Rock You“ oder „We Are The Champions“ stehen auch weniger bekannte Songs wie „Tie Your Mother Down“ aus dem Album „A Day At The Races“ auf der Setlist der Gruppe.

Wenn man die Augen schloss, konnte man sich wahrhaft vorstellen, man befinde sich bei einem Konzert der Originale, so authentisch war der Klang, allen voran das Gitarrenspiel vom Kroaten Drazen Zalac. Die Besucher bekamen zwar eine exquisite Bühnen- und Lichtshow zu sehen und viele bekannte „Freddie-Posen“. Aber The Queen Kings verstehen sich ausdrücklich nicht als „Look-alike-Tribute“. Frontmann Mirko Bäumer hat mit Freddie Mercury optisch ebenso wenig gemein wie der Rest der Band mit den jeweiligen Pendants. Aber die Fans lieben ihren Mirko auch so. Und der ließ es sich nicht nehmen, zwischendurch immer mal wieder mit dem Publikum zu schäkern und für gute Stimmung zu sorgen.

Man kann wohl getrost sagen, dass nicht nur der hohe Bekanntheitsgrad des Originals Queen die Gäste anzog. Viele kamen auch ausdrücklich als Fans der Queen Kings, spielten diese doch bei weitem nicht zum ersten Mal in der Rockfabrik. Die Queen Kings bieten immer wieder Musik auf höchstem Niveau und trauen sich – vor allem gesanglich – selbst an Passagen heran, die sogar Queen bei Live-Auftritten vom Band einspielen lassen hat. Die Rede ist hier natürlich von dem schon legendären Chorsatz innerhalb der „Bohemian Rhapsody“. Die gab es am Samstag live auf die Ohren – in CD-Qualität. Nicht nur eingefleischte Fans wussten das zu würdigen.

Schockiert dürften die Fans gewesen sein, als Mirko Bäumer vor kurzem bekannt gab, ab 2017 das Projekt The Queen Kings einzutauschen gegen eine Position als Stimme der „Bläck Fööss“. Trotzdem werden die Queen Kings weiter bestehen. Und wiederkommen werden sie auch: nach Übach-Palenberg, wo sie so gefeiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert