Fassanstich beim Oktoberfest in Prummern

Letzte Aktualisierung:
6240159.jpg
Der Vorstand der Vereinigten Ortsvereine mit Bertel Philippen, Christian Küppers und Herbert Bündgens (v.l.) freut sich auf das 12. Prummener Oktoberfest. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Prummern. „O´zapft is“ heißt es am Freitag, 20. September, im Bayerischen Festzelt neben dem Sportplatz in Prummern. Drei Tage lang feiern die Prummerner das von den Vereinigten Ortsvereinen ausgerichtete 12. Oktoberfest.

Ein Dutzend Schläge und ein an der Hand verletzter Bürgermeister, das war die Bilanz des Eröffnungstages beim Oktoberfest von 2010. Das wird dem zwischenzeitlich bei derartigen Anlässen oftmals geforderten Geilenkirchener Bürgermeister am Freitagabend beim Fassanstich auf keinen Fall mehr passieren.

Vorsitzender Christian Küppers wird zusammen mit dem Bürgermeister und Bertel Philippen das Oktoberfest eröffnen. Alle freuen sich auf ein gut gefülltes Festzelt, denn in den vergangenen Jahren hat das Prummerner Oktoberfest ständig seinen Bekanntheitsgrad gesteigert.

Bereits im dritten Jahr wird das Quintett „Wälder Echo“ aus dem Bregenzer Wald in Österreich für die richtige Musik sorgen und da ist gute Laune schon vorprogrammiert. Schunkeln, Tanzen, Singen und Jodeln sind angesagt. Bei Schweinshaxn und Sauerkraut, Brezel und Rettich und natürlich jeder Menge leckerem Oktoberbier wird bis in die frühen Morgenstunden mächtig gefeiert. Und auch in den Tagen danach steht Prummern weiter im Zeichen des Oktoberfestes.

Am Freitag 20. und Samstag, 21. September, geht der Spaß im weiß-blau geschmückten Zelt jeweils ab 20 Uhr los, wobei für den Samstag einige Überraschungen angekündigt sind. Am Sonntag wird außer dem „Wälderecho“ auch der Prummerner Musikverein für Stimmung im Zelt sorgen. Für die Jüngsten gibt es verschiedene Animationen. Das Ende der Festivitäten ist an allen drei Tagen offen und hängt hauptsächlich von der guten Stimmung ab. Und über die konnte sich beim Prummerner Oktoberfest bisher niemand beklagen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert