Familie Kaselowski gastiert mit Zirkus Aladin in Geilenkirchen

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9647781.jpg
Auch diese Akteure sind in Geilenkirchen noch bis Sonntag dabei, wenn es heißt „Manege frei“ für das 4. Zirkusfestival. Die Familie Kaselowski gastiert mit ihrem Zirkus Aladin nun bereits zum zehnten Mal in Geilenkirchen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Seit Donnerstag können die Fans von Akrobatik, Artistik, Clownerie und Tierdressuren in Geilenkirchen Zirkusluft schnuppern. Die Familie Kaselowski gastiert mit ihrem Zirkus Aladin nun bereits zum zehnten Mal in Geilenkirchen. Noch bis Sonntag können sich die Besucher im beheizten Zelt auf dem Wiesengelände an der Herzog-Wilhelm-Straße über zirzensische Darbietungen freuen.

Aus dem Winterquartier in Aldenhoven kommend, eröffnet die Familie in Geilenkirchen ihre Saison. Mit zwei Dutzend Fahrzeugen, darunter Wohn-, Garderobe-, Geräte- und Tierwagen sind die Aladins Anfang der Woche hier eingetroffen. Fast alle haben vor dem ersten Gastspiel in diesem Jahr an dem Zwei-Mast-Zelt mit rund 20 Meter Durchmesser Hand anlegt, bevor die Sitzbänke aufgestellt werden konnten.

Jetzt im Frühjahr sieht die Welt für die Zirkusleute schon besser aus als im Winter. Artistik und Akrobatik stehen im Mittelpunkt der inklusive Pause fast zweistündigen Show. Aber auch die Tiernummern finden beim Publikum immer viel Anklang. Kamele und Pferde zählen zu den tierischen Stars in der Manege.

Nicht alle Besucher wissen, wie schwer es ist, die stämmigen Pferde im Gleichschritt durch die Manege zu führen oder sie auf der Stelle drehen zu lassen. Aber Benjamin Kaselowski genießt das Vertrauen der Tiere und spornt sie zu Höchstleistungen an. Auch die große Riesenschlange, der über vier Meter lange und 30 Kilogramm schwere Tiger-Python und ein Einhorn werden immer wieder gerne bestaunt.

In acht Meter Höhe, ohne Netz und doppelten Boden, zeigt Sina mit dem Römischen Ring ihr artistisches Können unter der Zirkuskuppel. Jessica betätigt sich beim Geilenkirchener Zirkusfestival am Trapez und auf dem Drahtseil, während Sascha Bügler mit dem Feuer spielt. Die beiden Clowns Beppo und Jason werden Kinder und Erwachsene gleichermaßen zum Lachen bringen.

Dann gibt es eine neue Oriental-Show, in der die beiden Kamele und der Feuerspucker sowie Bauchtänzerin Nicki eingebunden sind. Auch der Nachwuchs kommt mit Jason, Jamie, Damien, Jackson und Lionel bei Zirkus Aladin zum Einsatz. Handakrobatik und Jonglagekunst kommen ebenfalls nicht zu kurz. Bei Popcorn und Zuckerwatte wird die Zeit für die Zuschauer sicherlich wie im Fluge vorbei gehen, und das große Finale werden die kleine Eiskönigin Elsa und ihr Freund Olaf mit viel Schnee aus der Kanone den krönenden Abschluss bestreiten.

Der heutige Freitag gilt kostenreduziert als Familientag. Die Vorstellung findet wie auch am morgigen Samstag um 15.30 Uhr statt, während das letzte Gastspiel am Sonntag bereits um 14 Uhr beginnt. Von Geilenkirchen geht es weiter nach Heinsberg, wo der Zirkus in der kommenden Woche sein Zelt auf dem Festplatz aufschlagen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert