Fahrerflucht: Hund angefahren und tödlich verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Husky Hund Hunde Hunderennen Yuri Kochetkov/dpa
Der Husky war mit zwei anderen Hunden von einem Grundstück an der Talstraße auf die Fahrbahn gelaufen, wo er von einem Auto erfasst wurde. Symbolbild: dpa

Übach-Palenberg. In Übach-Palenberg ist am Mittwoch ein Hund getötet worden, als er von einem Auto angefahren wurde. Der Fahrer des Wagens flüchtete vom Unfallort.

Nach Angaben der Polizei war der Husky gemeinsam mit zwei anderen Hunden von einem Grundstück an der Talstraße auf die Fahrbahn gelaufen und wurde dort von einem Auto erfasst, das in Richtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs war.

Der Hund wurde bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt. Statt sich um das Tier zu kümmern, flüchtete der Autofahrer und fuhr davon. Die beiden anderen Hunde blieben unverletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei diesen Fahrer sowie weitere Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter 02452/9200 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert