Fahranfänger auf Kreisstraße 5 schwer verletzt

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
5140725.jpg
Schwer verletzt wurde der 18-jährige Fahrer dieses Fahrzeuges bei einem Unfall auf der K 5 zwischen Hastenrath und Gangelt. Foto: Georg Schmitz

Gangelt. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 5 hat ein 18-jähriger Mann aus Gangelt am Freitagabend schwere Verletzungen erlitten. Gegen 18.30 Uhr befuhr der Fahranfänger die K5 aus Hastenrath kommend in Richtung Gangelt.

 Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, so die Polizei, kam der 18-Jährige mit seinem VW-Polo in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen und in ein angrenzendes Feld geschleudert. Nach erster notärztlicher Behandlung brachte ein Rettungswagen den Schwerverletzten zum St.-Elisabeth-Krankenhaus nach Geilenkirchen.

Feuerwehrkräfte der Löschgruppen Breberen, Gangelt und Hastenrath halfen bei den Bergungsarbeiten und beseitigten ausgelaufene technische Flüssigkeiten. Die Kreisstraße 5 blieb während der Unfallaufnahme zwischen Gangelt und Hastenrath gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert