Evangelische Kirche lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Zum 9. Mal findet am Freitag, 27. November, und am Samstag, 28. November, von 17 bis 21 Uhr der Weihnachtsmarkt auf dem Gelände an der Christuskirche in Frelenberg statt.

Sieben weihnachtlich geschmückte Buden mit Angeboten von Selbstgebasteltem der Kinder-und Jugendarbeit, der Frauenhilfe, des Kindergartens aber auch Süßigkeiten, Lagerfeuer und schöne stimmungsvolle Musik des Chores der evangelischen Kirchengemeinde laden ein, sich auf die Adventszeit einzustellen. Auch wird es wieder einen Tannenbaum mit Kinderwünschen geben.

Es gibt die Möglichkeit, Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen Herzenswunsch zu erfüllen. Einige Jungen und Mädchen haben selber ein Anliegen formuliert und fiebern dem Geschenk entgegen. Es gibt aber auch Eltern, die die Karten heimlich ausfüllen. Sie nutzen die Präsente, um ihren Kindern überhaupt ein Weihnachtsfreude machen zu können. In geheimen Absprachen werden die Geschenke übermittelt.

Bereits zum dritten Mal wird dieses Projekt gestartet und die Initiatoren hoffen, dass die vielen Wünsche der Kinder ohne größere Schwierigkeiten einen Paten finden und die Geschenke rechtzeitig abgegeben werden. Wer gerne finanziell für ein Geschenk aufkommen möchte, jedoch den Weihnachtsmarkt nicht besuchen kann, kann sich gerne mit dem Familienzentrum Meragel in Frelenberg in Verbindung setzen.

Dort ist die Leiterin des Kindergartens „Meragel“, Andrea Schmitz-Pauli, Ansprechpartnerin. Ihre Telefonnummr lautet 02451/71650. Gespendet werden kann aber auch an folgende IBAN: DE 75 3506 0190 1010 1870 16 mit dem Verwendungszweck „Weihnachtsmarkt“. Auf dem Weihnachtsmarkt wird natürlich auch der Glühwein nicht fehlen.

Der Erlös aus den Einnahmen des Weihnachtsmarktes ist zum einen für bedürftige Familien in Übach-Palenberg bestimmt, zum Zweiten unterstützt die Gmeinde das Projekt „Unterstützung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtgebiet in Notlagen und zur Krisenintervention“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert