Europa an den Schulen leben

Letzte Aktualisierung:

Gangelt. Bürgermeister Bernhard Tholen hat in diesem Jahr turnusmäßig Gäste und Gastgeber des deutsch-französischen Jugendaustausches zwischen der Realschule Gangelt und dem College St. Pierre aus Troyes empfangen.

Im Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde Gangelt erörterte Bürgermeister Tholen die Wichtigkeit dieser Schulpartnerschaft, die den Gedanken des Zusammenhalts in Europa verkörpert. Nachdem er sich allen Fragen seiner jungen Gäste gestellt hatte, verteilte er Geschenke in Form von Euromosa-Kappen (Euromosa ist ein grenzüberschreitendes, kommunales Netzwerk), gespickt mit kleinen Souvenirs wie Freikarten für Freibad und Minigolfplatz.

Im 22. Jahr der Partnerschaft, begleitet vom Deutschlehrer Gerd Gombert und der Kollegin Brigitte Rodrigues, weilten die Gäste in den Familien ihrer deutschen Mitschüler. Der Austausch, ermöglicht unter anderem durch die Unterstützung der Stiftung für Völkerverständigung der Kreissparkasse Heinsberg, umfasste bereits vor den Osterferien einen einwöchigen Aufenthalt der deutschen Schüler in Troyes in der französischen Champagne. Diese Fahrt wurde von den Französischlehrerinnen Sigrid Odermann und Angelika Böttger begleitet und hatte auch Paris zum Ziel.

Auch der Besuch der französischen Gäste bot ein umfangreiches Programm für die Schüler. So wurden Tagesausflüge nach Aachen und Köln, samt Dombesichtigung und Besuch des Zoos gemacht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert