Erstmals in der Geschichte der Sankhasen ein Damendreigestirn

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
k-stahe-foto
Sie regieren im Rodebachtal: Das Dreigestirn des KG Stöher Sankhase hat das Zepter fest in Händen. Foto: (agsb)

Gangelt-Stahe. Die KG Stöher Sankhase läuteten mit dem Prinzenfrühstück ihr Highlight in der Session 2009/10 ein. Zwar konnte Präsident Theo Lang am Sonntagmorgen gegen 11.11Uhr wenig Besucher im Festzelt begrüßen, aber dies tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

Lang sah im Gang zum Festzelt durch die KG den Versuch, den Karneval im Ort in der Dorfmitte zu neuem Leben zu erwecken.

Die KG präsentiert in dieser Session erstmals in der Vereinsgeschichte mit Bauer Karin (Jendrusch), Ihrer Lieblichkeit Agnes (Friedrichs) und Jungfrau Hedwig (Eygelshoven) ein Damendreigestirn. Die drei charmanten Damen standen gleich im Mittelpunkt - sie standen auch bei den zahlreichen Gastvereinen, die im Laufe des Tages anrückten und Ausschnitte aus ihren jeweiligen Programmen präsentierten, ganz hoch im Kurs, und es wurde viel „gebützt”.

Die KG Drömmer Hahne, Kerkver Jecke und KG Kluser Pappmuhle schauten am Vormittag vorbei, und mit und mit füllte sich auch das Festzelt.

Eigengewächse

Die Stimmung war bestens, dafür sorgten auch die Eigengewächse der Stöher Sankhase mit den Showtanzgruppen Dancing Devils, Secret Shadows und Temptation. Es folgten weitere zahlreiche Highlights, im Nonstop-Programm blieb kaum Zeit zum Luftholen. Die befreundeten Vereine aus Süsterseel, Oberbruch, Hatterath, Langbroich, Schierwaldenrath, Waldenrath, Gangelt, Brunssum, Birgden und Aphoven schauten vorbei - der Karneval hatte das Rodebachtal erobert.

Stahe-Niederbusch erlebte eine Sternstunde des rheinischen Karnevals, erst am späten Abend konnten die Gastgeber etwas durchschnaufen und auf eine gelungene Veranstaltung anstoßen. Am kommenden Samstag findet im Festzelt am Pfarrheim ab 20 Uhr die Sitzung der Frauengemeinschaft statt, hier steht das Damen-Dreigestirn erneut im Mittelpunkt.

Am Sonntag laden die Sankhasen ab 14 Uhr zur Kindersitzung im Festzelt ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert