Erlesene Weine, Spezialitäten und viel Musik

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Wie im vergangenen Jahr wird a
Wie im vergangenen Jahr wird auch das 8. Weinfest in Geilenkirchen für viel Spaß bei den Besuchern aus der ganzen Region sorgen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Das Plakat mit den drei herzhaft lachenden Frauen weist derzeit überall in Geilenkirchen auf das Weinfest hin, das vom 31. August bis 2. September die Menschen aus der Region in die Stadt an der Wurm einlädt.

Zum achten Mal veranstaltet der Aktionskreis (AK) Geilenkirchen das Ereignis, das sich von Anfang an als Publikumsmagnet erwies. Auf dem Friedlandplatz gestartet, hat die Veranstaltung nun auf dem Markt im Herzen der Stadt ihren endgültigen Platz gefunden.

Offizielle Eröffnung

Nicht nur Freunde edler Tropfen sollen an den drei Tagen auf ihre Kosten kommen, auch an kulinarische Genüsse hat der Aktionskreis in diesem Jahr wieder gedacht. Deshalb weist der große Weinfest-Flyer auf „erlesene Weine und delikate Speisen” hin.

Wer derzeit noch einen Blick auf den Marktplatz wirft, wird feststellen, dass hier noch eine rege Bautätigkeit herrscht. Dennoch soll der Bereich vor der St.-Marien-Kirche pünktlich zu Beginn des Festes fertig gestellt sein. Bürgermeister Thomas Fiedler und die Vorsitzende des Aktionskreises, Dr. Rita Freches-Heinrichs, werden im Rahmen der Weinfest-Eröffnung am Freitag, 31. August, den sanierten Marktplatz offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Auf dem neuen Pflaster werden ab dem 31. August 15 Winzer und Weinhändler aus bekannten Anbaugebieten sowie zehn Restaurationsbetriebe mit kulinarischen Angeboten und Gaumenfreuden locken. Das mit den Weinen korrespondierende Schlemmer-Angebot ist speziell auf die edlen Kreszenzen abgestimmt.

So ist es nicht verwunderlich, dass neben „Räucherwerk”, dem italienischen Restaurant „Carpaccio” und Fleisch- und Wurstspezialitäten Esser in diesem Jahr auch Sterne-Koch Rainer Hensen aus Randerath in Kooperation mit Partyservice „Schneebesen” am Freitag vertreten sein wird. Daneben bietet erstmals die Metzgerei Asam aus Herxheim das Traditionsmahl der Pfälzer und Lieblingsgericht von Alt-Kanzler Helmut Kohl, Original Saumagen, beim Weinfest an.

Die Winzer reisen aus den Anbaugebieten von Rhein, Rheinhessen, Mosel, Ahr, Nahe, Franken, aus der Pfalz und Baden nach Geilenkirchen an.

Die Besucher werden wieder auf einige Anbieter der Vorjahre treffen, deren Weine sich den Geilenkirchenern bestens empfohlen haben. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Samstagnachmittag das Trio „Viva Mexico”, am Freitag- und Samstagabend die „Kellermäster” aus Franken sowie am Sonntag die SSB Big Band Geilenkirchen und die St.-Johannes-Schützenkapelle Hünshoven.

Theo Ortenstein ist zwischendurch mit seiner Drehorgel unterwegs, und der Tanzsportverein (TSV) Geilenkirchen wird Sonntag mit seinen Tanzgruppen auflaufen. „Zumba” hat das Weinfest ebenfalls am Samstagnachmittag im Programmangebot. Die Öffnungszeiten des 8. Weinfestes. Freitag, 31. August von 17 bis 22 Uhr. Samstag, 1. September, 14 bis 24 Uhr, und Sonntag, 2. September, von 12 bis 19 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert