„Er war Frelenberg“: CDU-Ratsherr Fred Fröschen ist tot

Von: red
Letzte Aktualisierung:
13794833.jpg
War an ungezählten Projekten in Übach-Palenberg und vor allen Dingen Frelenberg beteiligt: Fred Fröschen.

Übach-Palenberg. Der Übach-Palenberger Stadtverordnete und Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Frelenberg, Fred Fröschen, ist tot. Wie der CDU-Stadtverband am Donnerstag bestätigte, starb Fröschen bereits am Montagmorgen völlig überraschend, als er mit seiner Walking-Gruppe in der Teverener Heide unterwegs war.

Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Oliver Walther zeigte sich am Donnerstag „tief bestürzt und tief betroffen“ über den plötzlichen Tod des Parteifreundes. „Er hat immer hervorragende Arbeit für Frelenberg und für Übach-Palenberg geleistet“, sagte Walther. „Fred war immer dabei, man musste ihn nur anrufen. Er hinterlässt eine große Lücke.“

Auch Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) zeigte sich zutiefst traurig über den Verlust: „Fred Fröschen war immer ganz vorne dabei, er stand mitten im Leben, da ist der Schock besonders groß. Einer wie er hinterlässt eine Lücke, die, wenn überhaupt, nur sehr schwer zu füllen ist“, sagte der Bürgermeister.

Oft trat Fred Fröschen im Verbund mit Josef Fröschen (CDU) auf. Die beiden verband zwar trotz des gleichen Nachnamens keine Verwandtschaft, wohl aber eine enge Freundschaft. „Mir ist die Luft weggeblieben“, schilderte Josef Fröschen den Moment, als er vom Tod seines Freundes erfuhr. Dessen Fähigkeit, sachlich Überzeugungsarbeit zu leisten und die Menschen für sich einzunehmen, habe er immer bewundert, so Josef Fröschen. „Aber Fred war nicht in erster Linie Politiker, er war vor allen Dingen Frelenberg.“

Fred Fröschen war 1974 der CDU beigetreten und engagierte sich seither in vielfältiger Weise für Kommunalpolitik und Christdemokratie. 1984 trat er der CDA bei, der Arbeitnehmervereinigung der CDU. Auch in den politischen Gremien war Fröschen sehr aktiv, zuletzt als Mitglied des Rates und mehrerer Ausschüsse sowie als Vorsitzender des Bauausschusses.

Neben der CDU engagierte der Industriemeister sich gewerkschaftlich in der IG BCE. Außerdem war er ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht in Aachen. Fred Fröschen wurde 76 Jahre alt, er hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Töchter.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert