Entspanntes Laufen nach der Suche zur Anmeldung

Von: Georg Schmtz
Letzte Aktualisierung:
Nach dem Startschuss in der Be
Nach dem Startschuss in der Bergstraße setzten sich mehr als hundert Läufer und Läuferinnen beim 33. Geilenkirchener Volkslauf in Gillrath auch in der Kategorie Halbmarathon (Bild) über die rund zwanzig Kilometer in Bewegung. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Gillrath. Der vor 33 Jahren von der Leichtathletikabteilung der DJK Gillrath erstmals ins Leben gerufene Geilenkirchener Volkslauf gehört zu den herausragenden laufsportlichen Ereignissen in der Region.

Seit 20 Jahren verbunden mit einem Halbmarathon, findet die in sieben Läufe unterteilte Veranstaltung alljährlich viel Interesse bei Jung und Alt, was sich auch jetzt in der hohen Meldezahl von rund 300 Mitläufern niederschlug.

Etwas Konfusion herrschte anfangs schon, denn die ankommenden Sportler mussten erst einmal die Suche nach der Anmeldestelle für den 33. Geilenkirchener Volkslauf aufnehmen. Nachdem die gewohnten Räume in der Grundschule nicht zur Verfügung standen, hatte die ausrichtende Leichtathletikabteilung der DJK Gillrath das Sportlerheim oberhalb der Schule für die Anmeldungen ausgewählt.

Hatten sich die Ankömmlinge erst einmal orientiert, verlief alles in gewohnter Weise. Nur der Start für die Felder der Jüngsten fand nicht auf der Bergstraße, sondern diesmal auf dem Waldweg hinter dem Stadion statt. Zahlreiche Mitglieder von Leichtathletikvereinen aus dem Rheinland, aber auch viele teils vereinsungebundene Einzelläufer aus den Niederlanden und Belgien nahmen die „Beine in die Hand”.

Die Läufer und Walker machten sich auch vormittags auf ihre Wahl-Strecke, wobei der Halbmarathon und der Zehnkilometerlauf wieder einmal die meisten Teilnehmer zu verzeichnen hatte. Karl-Heinz Krings von der gastgebenden DJK Gillrath gab pünktlich um 10 Uhr den ersten Startschuss für die Bambini, um 11 Uhr erfolgte der letzte Start für den Halbmarathon.

Helfende Hände fanden die Sportler in den Angehörigen der Jugendfeuerwehr, die sich als Streckenposten zur Verfügung stellten und teilweise für die Verpflegung sorgten. Auch die Polizei stand für bestimmte Sperrmaßnahmen hilfreich zur Seite. Peter Borsdorff aus Düren sammelt seit vielen Jahren für das Hilfsprojekt „Running for Kids”. In Gillrath betätigte er sich zudem erstmals als Stadionsprecher und hielt die Zuschauer auf dem Laufenden.

„Den Zehnkilometerlauf betrachte ich als Trainingseinheit”, sagte Alfred Hermes aus Jülich, der zum ersten Mal in Gillrath teilnahm. Der 65-Jährige holte in seiner Altersklasse bei den European Master Games in Italien kürzlich mehrfach den Titel und darf sich somit Europameister nennen. Alfred Hermes gewann dort die 800, 1500 und 5000 Meter. „Nebenbei” lief er über die 1500 Meter in diesem Jahr auch noch deutschen Hallenrekord in fünf Minuten und einer Sekunde.

Beim Volkslauf spielte auch das Wetter mit, denn von Beginn an strahlte die Sonne vom Himmel.

Die Gesamtergebnisse, Halbmarathon: 1. Achim Tholen DJK Gillrath in 1:15:55; 2. Udo Krüger Germania 07 Dürwiss 1:21:41; 3. André Tribberls, DJK Herzogenrath 1:24:32. 10-Kilometer-Lauf: 1. Marcel Bischoff, Aachener TG 0:34:28; 2. Azad Zaki, Sportpark Kohlscheid 0:34:38; 3. Michael Paulussen, LG Ameln-Linnich 0:37:04. Walken: 1. Heinz van Kampen, LT Alsdorf-Ost 1:13:00; 2. Antonia Kalinowski, TV Huchem-Stameln 1:14:49; 3. Peter Kalinowski, TV Huchem-Stameln 1:15:21. 400 Meter-Lauf: 1. Raphael Bergrath, VfJ Ratheim 0:01:35; 2. Mattea Pipers, DJK Gillrath 1:01:37; 3. Alica Schulz, DJK Gillrath 0.01:41. 800 Meter-Lauf: 1. Jan Henrik Pfeiffer, LC Jugend 07 Bergheim 0:03:16; 2. Binta Diallo, Avon Heerlen 0:03:17; 3. Lukas Windeln, VfR Unterbruch LG 0:03:18. 2,5 Kilometer-Lauf: 1. Lars Windeln, VfR Unterbruch LG 0:11:24; 2. Kimberley Coobs, DJK Gillrath 0:12:36. 4 Kilometer-Lauf: 1. Ton van Loon, Swift Roermond 0:15:36; 2. Nick Dammers, SV RW Schlafhorst 0:16:23; 3. Peter Günther, VFR Unterbruch LG 0:16:47.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert