Übach-Palenberg - Entscheidung zum „Pflegestützpunkt” könnte im Februar fallen

Entscheidung zum „Pflegestützpunkt” könnte im Februar fallen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Ob die Stadt Übach-Palenberg einen „Pflegestützpunkt” erhält, ist weiterhin offen.

Liesel Machat vom Sozialdezernat des Kreises Heinsberg und Volkhard Dörr von der Stadtverwaltung konnten dem Jugend- und Sozialausschuss nichts Konkretes mitteilen. „Es ist aber ein Thema, dass uns schon Monate begleitet”, unterstrich Machat. Die Entscheidung obliege dem Land NRW, von dort sei bislang aber noch nichts gekommen.

Eine Rahmenvereinbarung könnte im Februar kommen, ergänzte die Dezernentin. Generell sei es aber so, dass nach zweijähriger Übergangszeit bis zu drei Pflegestützpunkte im Kreis eingerichtet werden könnten. „Zu der Frage, wo dieser Stützpunkt letztlich eingerichtet wird, kann ich noch keine konkrete Aussage machen”, so Machat weiter, „wir sind aber bestrebt, dies im Kreishaus zu machen”.

Grund dafür sei die exzellente Verknüpfung mit anderen, dort befindlichen Einrichtungen. Durch die Auslegung des Kreises Heinsberg als Flächenkreis sei aber auch klar, dass die Stützpunkte gestreut werden müssten. „Nicht jede Stadt und Gemeinde kann berücksichtigt werden.”

Auf Nachfrage des SPD-Vertreters Dieter Hufnagel bestätigte sie aber, dass die Politik der kurzen Wege gelte. „Wenn sie ein Problem haben und können nicht nach Heinsberg kommen, dann kommt der Berater nach Übach-Palenberg”. Diese „aufsuchende Beratung” ist laut Dörr „kein Problem”. Dann komme ein Mitarbeiter zum Bürger nach Hause. „Das funktioniert ganz hervorragend.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert