Energiewende von Haus zu Haus

Letzte Aktualisierung:
14709137.jpg
Bürgermeister Georg Schmitz und das Beratungsteam der Verbraucherzentrale, Dieter Wimmers, Georg Weiß und Oliver Grybowski. Foto: H. Weisz

Geilenkirchen. Ein beträchtlicher Anteil des jährlichen Energiebedarfs in Deutschland ist auf den Betrieb von Wohngebäuden zurückzuführen. In der energetischen Wohnhaussanierung steckt also großes Potenzial, um zukünftig Treibhausgasemissionen zu reduzieren und Energiekosten einzusparen, ohne dass auf Wohnkomfort verzichtet werden muss.

Um Eigentümer bei der Auswahl geeigneter Maßnahmen zu unterstützen, führt die Stadt Geilenkirchen gemeinsam mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen im Juni und Juli die Beratungsaktion „Energiewende von Haus zu Haus“ in einem Innenstadtquartier in der Umgebung der Straße „An der Linde“ durch. Die Anwohner erhalten in den kommen Tagen ein persönliches Anschreiben.

Die ersten 20 Anmeldungen, die sich auf dieses Anschreiben hin für eine Energieberatung anmelden, erhalten einen Rabatt von 50 Prozent auf die Beratungskosten von 60 Euro. Die Beratung erfolgt vor Ort in den jeweiligen Wohnhäusern durch die unabhängigen Energieberater der Verbraucherzentrale und dauert etwa 90 Minuten. Neben energetischen Themen können dabei auch Maßnahmen zur Schimmelbekämpfung und zur Barrierefreiheit erörtert werden.

Auch sonstige interessierte Haus- und Wohnungseigentümer können sich an die Energieberatung der Verbraucherzentrale in Alsdorf unter Telefon 02404/90 327 30 wenden, wenn sie eine individuelle Energieberatung buchen möchten.

An jedem vierten Dienstag im Monat wird außerdem in Rathaus Geilenkirchen eine allgemeine Energieberatung zu einem Preis von fünf Euro angeboten. Die Beratungsdauer ist auf 30 Minuten beschränkt, eine Anmeldung ist vorab erforderlich im Bürgerbüro unter Telefon 02451/629933.

Auch auf der Internetseite der Stadt gibt es Informationen zu energieeffizientem Bauen und Sanieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert