Geilenkirchen - Endspurt beim Tennisturnier um den KW-Cup

Endspurt beim Tennisturnier um den KW-Cup

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
6019195.jpg
Beim KW-Tennis-Cup griffen mit Sandra Sievernich, Saskia Hesse, Olivia Kaiser und Nina Neiß (v.l.) in der U 21 auch die jungen Frauen in den Turnierverlauf ein. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Endspurt beim Tennisturnier um den KW-Cup von Kreissparkasse Heinsberg und New-West. Am Samstag griffen auch die Damen U 21 in das Geschehen ein, wobei mit Olivia Kaiser (TC Karken), Saskia Hesse (TG Grün-Weiß Aachen), Nina Neiß (TC Rot-Weiß Geilenkirchen) und Sandra Sievernich (TV Huchem-Stammelm) vier Spielerinnen aus dem Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg bereits um 9 Uhr aufschlugen.

Die aus weiterer Entfernung angereisten Laura Sträter (TC Rot-Weiß Hagen) und Antonia Conze (TC GW Oberkassel) griffen um 12 Uhr zum Schläger. Sandra Sievernich hob sich durch ihre Körpergröße von weit über 1,70 Meter von den anderen Mädels ab, was zu der Frage veranlasste, ob „längere“ Tennis-Cracks gegenüber Kleineren Vorteile genießen. „Beim Aufschlag ist die Größe schon von Vorteil“, sagte Vater Volker Hesse. Eigentlich sind sich so gut wie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen.

Seit dem vergangenen Donnerstag kämpfen bereits die U 21 Herren um Spiel, Satz und Sieg. Hier wurden die gesetzten Spieler ihren Positionen gerecht und gewannen ihre Gruppenspiele. Leider musste der für den Tennisclub Kaster antretende David Korsten am Samstagmorgen kurzfristig mitteilen, dass er aufgrund einer Knieverletzung nicht mehr antreten kann. Das von unserer Zeitung präsentierte Nachwuchsturnier ging am Sonntagnachmittag in die finale Runde. An den Spieltagen hielt Oberschiedsrichterin Wilma Frehen ein wachsames Auge über das Geschehen. Ihre Präsenz erinnerte die Spieler daran, sich sportlich zu verhalten. Tochter Anna Frehen unterstützte derweil das Organisatorenteam Ulla Symens, Brigitte Lieben und Peter Philipp bei der Bewältigung der Aufgaben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert