Geilenkirchen - Elke Keulers ist die neue Wurmtal-Königin

Elke Keulers ist die neue Wurmtal-Königin

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
wurmtalc_bu
Turnierleiter Egbert Symens (l.) und die anderen Mitstreiter beim Wurmtal-Cup 2010 gratulierten Elke und Willibert Keulers (vorne Mitte mit Pokal) zu ihrem Gesamtsieg.

Geilenkirchen. Abschlag, Putt - Aufschlag, Punkt! Der 2. Wurmtal-Cup lockte wieder die Tennis- und Golfspieler nach Geilenkirchen. Das kombinierte Tennis- und Golfturnier ist eines der Events, die der Tennisclub Rot-Weiß Geilenkirchen anbietet.

Die Voraussetzungen dazu waren dank angenehmer Temperaturen bestens. Die „direkt vor der Haustür” liegende 9 Loch Par3-Golfanlage des Sportparks Loherhofs verlangte trotz derzeitiger Umbaumaßnahmen viel Geschick, und die Doppel- oder Mixed-Paarungen beim Tennis auf der Rot-Weiß-Anlage in der Martin-Heyden-Straße verursachten manchen Schweißtropfen.

So konnte Turnierleiter Egbert Symens in seinem Resümee berichten, dass die 24 Spielerinnen und Spieler beim Golfturnier in der Gesamtheit 975 Schläge benötigten, um an allen neun Löchern „einzuputten”. Punktbester Golfspieler war Gerrit van Daal (32 Schläge), der mit seiner Partnerin Elke Keulers (41 Schläge) auch das beste Team-Ergebnis erzielte.

Golf-Sonderwertungen

Bei den Golf-Sonderwertungen zeigte sich Monika Kroll in bestechender Form. Bei „Nearest to the pin” platzierte sie den Ball 16 cm von der Fahne entfernt aufs Grün, bei „Nearest to the line” 37 cm vom ausgelegten Linienband aufs Fairway. Sie durfte sich über die Einladung zum Golfturnier nach Köln „Am alten Fließ” freuen. Bei den Herren gingen die Preise an Karl-Heinz Stamm und Heribert Schippers.

Nach einer kleinen Stärkung im TC Rot-Weiß Clubhaus ging es beim Tennis weiter auf „Punktejagd”. In drei Spielrunden „Champions”, „Pokal” und „Last Hope” bestritten die Teilnehmer mit jeweils wechselnden Partnern Doppel- oder Mixed-Matches. Sportlicher Ehrgeiz gepaart mit viel Spaß bestimmte die Szene. Maria Eggerath, die der Damen 50 des TC Lövenich angehört, erspielte die beste Tenniswertung.

Spannung war angesagt, als Egbert Symens nach der Auswertung aller Spielergebnisse zur Siegerehrung schritt. Zunächst ordnete er jedoch noch ein Stechen an, das über die Vergabe der Trophäe an den Zweitplatzierten entscheiden musste.

In Kegelmanier rollten die drei punktgleichen Kuno Stirnberg, Gerrit van Daal und Willibert Keulers einen Tennisball über die Platzquerseite möglichst nah an die Doppelauslinie. Hier hatte Willibert Keulers das „gefühlvollste Händchen”.

Großen Applaus erhielt Elke Keulers als Gesamtsiegerin, sie wurde als „Wurmtal-Königin 2010” des Tennis & Golfturniers gefeiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert