Elf Sportler der Frelenberger Taekwondo-Abteilung überzeugen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
8411705.jpg
Trainer und Prüfer Carsten Müller (l.) und sein Kollege Michael Buhlert (r.), freuten sich über hervorragende Ergebnisse bei der Kupprüfung der Frelenberger Kampfsportler. Repro: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Rund 50 Gäste zählte die Kupprüfung der Jugend- und Erwachsenengruppen der Taekwondo-Abteilung des TuS 09 Rot-Weiß Frelenberg. Sie erlebten in der Turnhalle an der Annabergstraße gleich elf Sportler im Alter von zwölf bis 48 Jahren, die ein durchweg hohes Niveau zeigten.

So hatte der überwiegende Teil der Prüfungsgruppe das Programm der Fortgeschrittenen zu absolvieren. Zum ersten Mal stellte sich Timo Gloe einer Prüfung. Mit den Sportkameraden Laurin Cremer und Niklas Bresslein, die den gelb-grünen Gürtel anstrebten, waren Tritte, Schläge und Abwehrtechniken mit und ohne Partner auch an Schlagpolstern zu zeigen. Die folgende, ebenfalls dreiköpfige Gruppe zeigte in ihrem umfangreichen Programm ein solides Niveau und die ersten Bruchtests des Abends. Dabei hatten Michelle Erbel und Kathrin Meyer keine Probleme. Auch der mit 48 Jahren älteste Sportler des Abends, Jan-Michael Regulski, hatte keine Schwierigkeiten mit den Aufgaben.

In der letzten Gruppe traten Sportler an, die sich den höchsten Gürtel auf Vereinsebene zum Ziel gesetzt hatten. Die zwölf- bis 13-jährigen Sportlerinnen Tamara Mingers, Celina Willich und Marie Meyer, die 16-jährige Aileen Menninger, sowie der 17-jährige Jonas Meyer hatten aufgrund ihrer hohen Graduierung das umfangreichste Programm des Abends zu meistern.

Obwohl beim Bruchtest die Nerven von einzelnen Sportlern versagen sollten, hatte das keine Auswirkungen auf den Prüfungserfolg. Die Trainer Michael Buhlert und Carsten Müller zeigten sich erfreut von den guten Leistungen, welche einzelne Misserfolge in einzelnen Bereichen ausgleichen konnten.

Erfreut zeigte sich das Trainerduo auch von dem Interesse von älteren Sportlern an der Sportart Taekwondo. Die vielfältigen Übungen ermöglichen ein interessantes und abwechslungsreiches Training auch für einen späten Einstieg. In dieser Hinsicht freute sich das Trainerduo über den sicheren Erfolg des Seniors der Prüfungsaspiranten Jan-Michael Regulski. Mehr Informationen gibt es auch unter www.tkdfrelenberg.de.vu, auf Fragen wird gerne bei einem Probetraining eingegangen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert