Eine Werbung für den Sport an der grünen Platte

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
tischtentev_bu
Vorsitzende Beate Jäckel (li.) gratulierte den erfolgreichen Tischtennisspielern des Familienturniers mit den Siegern Marco und Norbert de Gavarelli (hockend). Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Teveren. Zum 16. Mal hatte die Tischtennis-Abteilung der DJK Teveren an zwei Tagen ihr beliebtes Familienturnier veranstaltet. Dabei zeigte sich besonders am ersten Tag ein reges Interesse am Tischtennissport. Aber auch andere sportliche Ereignisse hielten die Zuschauer in der Halle.

Eishockey-WM und Champions-League-Spiel konnten am Ort auf einer Großleinwand verfolgt werden. Da war Stimmung angesagt, und selbst die eingetroffenen Gäste der Feuerwehr aus Quimperl fieberten mit.

Zuvor hatten die aktiven Spieler an der grünen Platte in der Turnhalle der Grundschule um den Einzug in die Endrunde gekämpft, wobei der jüngste Teilnehmer gerade zehn, der älteste immerhin 73 Jahre alt war.

Mit dem Familienturnier will die DJK-Tischtennis-Abteilung auch den Nachwuchs an diesen faszinierenden Sport heranführen und Tischtennis für alle Bürger zugänglich machen. „Spaß und Freude soll bei dem Familienturnier im Vordergrund stehen”, sagt Vorsitzende Beate Jäckel. Tags darauf lud der Verein zunächst zum Frühstück ein, später konnten sich Teilnehmer wie Besucher am Grill laben.

Das Turnier wurde als Mannschaftswettbewerb ausgetragen, mit zwei bis vier Spielern einer Familie oder eines Freundeskreises, Einzelspieler wurden zusammengelost. Insgesamt nahmen 36 Spieler an Vor- und Endrunde teil, und während die Teverener St.-Antonius-Schützen vom Festzug in Geilenkirchen kommend der Tischtennis-Abteilung die Ehre gaben, standen auch schon die Ergebnisse fest.

Sieger des Familienturniers wurden Marco und Norbert de Gavarelli, die im Finale Aljoscha Latour und Michael Sbresny mit einem 3:0 auf den zweiten Platz verwiesen. Den dritten Platz belegten Christopher Lewis und Yannik Plum, Vierter wurden Tobias Reinartz und Hermann Wildschütz. Die Trostrunde gewann Sascha und Christoph Pennartz vor Frank und Tobias Jansen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert