Übach-Palenberg - Eine Reise in die Welt der Elemente: „Papillon“ wird aufgeführt

Eine Reise in die Welt der Elemente: „Papillon“ wird aufgeführt

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
10870019.jpg
Olga Blank ist Hauptdarstellerin und zugleich Taktgeberin der magischen Momente von „Papillon“, die am Samstag im Palenberger Theater Traumkarussell begeistern werden.
10870015.jpg
Bewegung, Tanz, Magie, Licht und Musik: das macht das Erlebnis von „Papillon“ auf der Bühne im Traumkarussell aus. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Wer die paar Stufen hinauf zum Entree des Theaters Traumkarussell in Palenberg geht, der weiß noch nicht, was ihn dort erwartet. Im Vorraum gibt es zwar viele Fotos als Hinweise darauf, dass es hier einen Ort gibt, an dem Fantasie und Kunst miteinander verschmelzen können.

Aber was wirklich hinter der Arbeit von Theaterchefin Ingrid Heinze und ihrem Team steckt, das kann nur der Genuss eines Stücks wie „Papillon“ an diesem Samstag um 17 Uhr klären.

Während dann draußen die reale Welt beim Kaiser-Karl-Fest entlangrauscht und sich die Menschen in der Fußgängerzone zu den Geschäften oder auch Versorgungsstationen für Essen und Getränke aufmachen, wird sich drinnen im Theater der Vorhang heben für etwas, das einmalig bleiben wird. Denn im Rahmen des Festwochenendes zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Rosny-sous-Bois (Frankreich) und Übach-Palenberg gibt es dann als Premiere und als einmalige Aufführung zugleich „Papillon – Magische Momente“.

„Es wird eine einstündige Reise in die magische Welt der Elemente sein“, sagt Ingrid Heinze. Wer sie kennt, der weiß, dass das schon genug Aussage ist für ein Stück, das sie lieber zeigt, statt es zu umschreiben. Bei einem Probenbesuch durfte unsere Zeitung schon mal schnuppern, an der Magie, an der Poesie, am Können vor und hinter der Bühne. Da gibt es keinen dicken Samtvorhang, der sich vor dem Publikum erhebt. Eine Guckkastenbühne, ja, die gibt es prinzipiell sicherlich auch. Aber das Traumkarussell dreht sich in einem ganz anderen, atemberaubenden und verzaubernden Tempo. Gleich dem namensgebenden Schmetterling schwebt und flattert Hauptdarstellerin Olga Blank über die Bühne.

Die Mädels von der Compagnie des Traumkarussells sind ihre Schwingen, alle bewegen sich im Takt, den Olga Blank quasi als „Zentralkörper“ des Bühnenschmetterlings mit seinen vielen tanzenden Leibern vorgibt. Leichter Stoff fällt glimmernd und glänzend vom Theaterdach zu den Bühnenbrettern, lässt die Tänzerinnen durch den lichtdurchfluteten, nebligen Raum schweben. Und mittendrin entdeckt Papillon auf einer poetischen Reise nicht nur die Welt, sondern auch die vielen Facetten des Daseins. Während bei der Probe die Kostüme noch nicht am Platz waren, werden bei der Aufführung auch sie ihren Teil zum Erlebnis beitragen, genau wie geflügelte Traumhäuser und eine lebendige Kulisse.

Dass das Ganze in Frankreich spielt, ist da nur das Tüpfelchen auf dem I. Denn Papillon wird auch zur Suche nach dem Sinn, zur getanzten Erinnerung an das Sein. Purer Genuss für die Sinne also, der durch die einzigartige Konstruktion des Theaters und den Antrieb von Ingrid Heinze noch unterstrichen wird. Denn hier können die Besucher nie sicher sein, wie sich die nächste Szene entwickelt, ob von der Bühne aus oder entlang des Publikums den Bühnenaufgang hinauf.

In jedem Fall ist für Spaß und Poesie pur gesorgt. Und für ein einmaliges Erlebnis, denn „Papillon“ steht nach bisheriger Planung nur ein einziges Mal auf dem Spielplan des Traumkarussells. „Und es ist sicherlich ein Stück, dass zur Silbernen Hochzeit der Städtepartnerschaft bestens passt“, lobte vorab schon Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert