Ein „staatse Kerl“ übernimmt die Regentschaft

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
8943421.jpg
„Alaaf“ heißt es jetzt eine Session lang für das Süggerather Stadtprinzenpaar Jörg und Nicole de Gavarelli sowie die Adjudanten Rolf Mertens (l.) und Robert Kauhl (r.). Foto: Georg Schmitz
8943424.jpg
Die Stewardessen und Piloten der „Limited Edition“ Airlines begeisterten die Zuschauer mit einem tollen Showtanz. Foto: Georg Schmitz
8943422.jpg
Solomariechen Celine bahnt sich den Weg durch das Publikum. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Süggerath. Mit dem Prinzenpaar Jörg und Nicole de Gavarelli ziehen die Karnevalsfreunde Süggerather „Spätlese“ in die fünfte Jahreszeit. Jörg I. und Nicole I. obliegen während der Session 2014/2015 sogar zwei hohe Amtspflichten.

Sie vertreten in Amt und Würden nicht nur die „Spätlese“, sondern übernehmen als Stadtprinzenpaar auch die überörtliche Regentschaft. Außerdem feiert die im Sommer 1971 gegründete Karnevalsgesellschaft ihr 4 mal 11-jähriges Jubiläum.

Beim „Spätlese“-Jubiläumsabend mit Prinzenproklamation ging es am Samstagabend im ausverkauften Saal Speuser hoch her. Passend zum Jubiläum haben sich die Karnevalsfreunde das närrische Motto „Met et Hätz dobei“ auf die Fahne geschrieben. Wer die Spätlese kennt, weiß ohnehin, dass deren Akteure und Mitglieder sich mit dem Herzen dem Bazillus Karneval widmen.

In Süggerath sind es die „jungen Wilden“, die in den vergangenen Jahren aufgerückt sind. So war es Marvin Lang, der nach einem furiosen Einmarsch des gesamten Vereins die über 250 Gäste in der Narrhalla begrüßte. Er teilte sich die Moderation mit Rolf Mertens, der diesen Part schon in den zurückliegenden Sessionen übernommen hatte.

Das Musikkorps Süggerath hatte den Verein auf die Bühne gespielt und gab noch eine Weile den Ton an. Schon bei ihrem ersten musikalischen Beitrag „Schötzefest“ wippte Bürgermeister Thomas Fiedler mit dem Fuß im Takt mit.

Nach dem Musikkorps machten die fünf jüngsten Mädels als „Zaubersterne“ den Anfang. Das Publikum dankte Hannah, Laura, Lilli, Marie und Sarah mit Applaus für die tänzerische Vorstellung. Die Trainerinnen Maria Severings und Sabine Seidenberg freuten sich über den gelungenen Einstand.

Dann folgte der Punkt, auf den die Besucher mit Spannung gewartet hatten. Das neue Prinzenpaar hielt Einzug und kämpfte sich durch die schmalen Reihen zur Bühne. Die beiden Adjudanten Rolf Mertens und Robert Kauhl stellten Jörg I. und Nicole I., die am Montag ihren 33. Geburtstag feierte, dem Publikum vor. Von Beruf Arzthelferin, sei sie schon viele Jahre im Trommler- und Pfeiferkorps Bauchem aktiv. Nicole sei bereits Schützenprinzessin und auch Schützenkönigin gewesen und habe schon als Kind Prinzessin werden wollen. Mit dem Titel Karnevalsprinzessin sei dieser Wunsch nun erneut in Erfüllung gegangen.

Jörg de Gavarelli wurde von Robert Kauhl als „Staatse Kerl“ bezeichnet, der bei den Schützen ebenfalls schon die Königswürde inne hatte. Der Malermeister sei Ehrensenator der Spätlese und dem Feiern nicht abgeneigt. Als Ausgleich werfe er gerne die Angelschnur aus.

Die 1. Vorsitzende des Vereins, Iris Lang, übernahm Kraft ihres Amtes die Proklamation des Prinzenpaares. Zu Ehren der neuen Tollitäten zeigte Solomariechen Celine ihre neu einstudierte Choreografie. Celine wirkte später auch noch bei einigen Tanzgarden mit, die seit Jahren mit wechselnden Beteiligungen der „Spätlese“ einen guten Ruf eingebracht haben.

Ohne die im Verlauf der Jubiläumsveranstaltung auftretenden „Großen Garde“, der „Young Generation“ und Showtanzgruppe „Limited Edition“ wäre der Verein um zwei Dutzend attraktive Mädels ärmer. Die schönen Darbietungen sind nicht zuletzt den Trainerinnen Vera Peetz, Janina Engels, Marielle Schlösser und Kyra Reinartz zu verdanken.

Der „Singende Wirt“ Helmut Schröders aus Straeten darf bei den Süggerather Events nicht fehlen. Auch diesmal sorgte er mit Witz und Gesang für Stimmung. Büttenredner „Eff Jott“ aus Düren und Entertainer Tom Lind aus Gummersbach waren weitere Programm-Highlights.

Insignien der Macht abgeben

Zwischendurch wurden die Gründungsmitglieder und die Prinzenpaare vergangener Zeiten geehrt sowie Rolf Mertens als neuer Ehrensenator bekannt gegeben. Bevor nun Jörg und Nicole de Gavarelli auch die Stadtregentschaft übernehmen konnten, musste das bis dahin amtierende Stadtprinzenpaar Klaus I. und Johanna I. von der KG „Lott se loope“ Immenwauweiler die Insignien ihrer Macht abgeben. IKV-Präsident Tommy Helmecke proklamierte danach das neue Stadtprinzenpaar Jörg I. und Nicole I., und GKV-Vorsitzender Willi Jabusch stattete es mit dem Zepter aus.

Der Präsident des Verbandes der Karnevalsfreunde Aachener Grenzlandkreise, Reiner Spiertz, gratulierte der „Spätlese“ zu ihrem Jubiläum und überreichte eine Urkunde sowie eine Fahnenschleife für die Standarte. „Feiert noch viele Jahrelfte so weiter“, wünschte Spiertz den Süggerather Karnevalisten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert