Ein reizvolles Konzert hinter alten Schlossmauern

Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Für ein reizvolles Konzert in dem wunderschönen Ambiente des Schlosses Zweibrüggen wurde mit dem Flötentrio Trio Soli Sono wieder ein Ausnahme-Ensemble für das Schlosskonzert gewonnen. Die Freunde der Kammermusik und die Stadt Übach-Palenberg laden für Sonntag, 15. September, 19.30 Uhr, dazu ein.

Das 19. Schlosskonzert steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch. Das Trio Soli Sono wurde 1992 von den drei Musikern Natalie Becker, Johanna Daske und Olaf Futyma gegründet und ist bis heute in unveränderter Besetzung bestehen geblieben.

Die erste Tournee führte das Ensemble nach Polen. Seitdem konzertierte das Trio in vielen Ländern Europas, in Südamerika und Südostasien und nahm an vielen nationalen und internationalen Festivals teil. Bei den internationalen Kammermusikwettbewerben „Premio Rovere d‘Oro“ und „Franz Schubert-Musikwettbewerb“ in Italien wurde das Trio für seine Virtuosität, sein perfektes Zusammenspiel und seine überzeugenden Interpretationen ausgezeichnet. Das Ensemble veröffentlichte mehrere CD‘s „Musik für drei Flöten“. TV- und Rundfunkaufnahmen entstanden im In- und Ausland. Einige Kompositionen wurden dem Trio Soli Sono gewidmet.

Den Zuhörern erwartet ein abwechslungsreiches Musikprogramm, das Werke aus mehreren Musikepochen, kontrastreich instrumental besetzt, beinhaltet. Dabei werden bei Natalie Becker und Johanna Daske die Querflöte und die größere, tiefere Altflöte und bei Olaf Futyma die Flöte und die Bassflöte zum Einsatz kommen. Vorgetragen werden Kompositionen aus dem Barock (Quantz), der Vorklassik (von dem berühmten Bachsohn Carl Philipp Emanuel), aus der Klassik (Haydn), der Romantik (Fauré) bis in die Jetztzeit.

Die bisherigen 18 Schlosskonzerte der Freunde der Kammermusik in den nunmehr drei Jahren im Schloss Zweibrüggen begeisterten das Publikum und waren allesamt ausverkauft. Deshalb wird der vorzeitige Erwerb von Eintrittskarten oder deren Reservierung von den Veranstaltern empfohlen.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, 23. September. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Menschen unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Karten gibt es an der Abendkasse und über die Servicestelle im Rathaus, Telefon 02451/9793300. Die Reservierung von Karten ist möglich unter Telefon 02451-43875 (AB) oder Mail: info@freunde-der-kammermusik-uep.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert