Ein Jahrgang mit vielen Zeiten der Freude

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
8005903.jpg
Der Leiter der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule, Uwe Böken (r.), freut sich mit den Schülerinnen und Schülern über das bestandene Abitur. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Mit dem Abitur haben jetzt 95 Schülerinnen und Schüler der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen den Grundstein gelegt für Studium, beruflichen Erfolg und hoffentlich auch privates Glück.

Das war der Tenor anlässlich der festlichen Zusammenkunft vor dem Schuljahresende. Bei der Abiturfeier in der Aula der Gesamtschule gab auch Bürgermeister Thomas Fiedler den jungen Frauen und Männern der gymnasialen Oberstufe die besten Wünsche mit auf den Weg für einen neuen Lebensabschnitt. Zum vierten Mal erhielten auch die Abiturienten der Abteilung IV, dem ehemaligen Eichendorff-Kolleg, bei der gemeinsamen Feier ihre Zeugnisse.

Der Abifeier war ein Gottesdienst vorausgegangen, dessen Leitung Lehrerkollege und Pfarrer Christian Menger übernommen hatte. Die musikalische Gestaltung oblag Melanie Bernhard, Marc Reyans und Kian Moghaddamzadeh.

In seiner Ansprache ließ Schulleiter Uwe Böken einige Ereignisse des zurückliegenden Schuljahres Revue passieren. Er blickte auf den Literaturkurs und dessen Theaterstück „Grenzenlos“, welches von dem Verhalten verwöhnter und vernachlässigter Jugendlicher und den damit verbundenen Alkoholexzessen handelte. „Ich denke, dass ich gerade den heute zu entlassenden Jahrgang gut genug kenne und vermute daher, dass er dieses Thema gewählt hat, weil es so in diesem Jahrgang sicher nicht denkbar gewesen wäre“, lobte Uwe Böken die Abiturientinnen und Abiturienten.

Ein diszipliniertes Verhalten hätte der Jahrgang sowohl bei der Mottowoche als auch beim Abschlussabend gezeigt. Der Gesamtschuldirektor erinnerte sich an unzählige Stunden, die „wirklich Spaß gemacht“ hätten, ihm wie auch den Schülern. Nun hätten die Abiturienten ein wichtiges Etappenziel erreicht, das Fundament für die Zukunft sei gelegt. „Geh‘ nicht nur die glatten Straßen, geh‘ Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub“, zitierte Böken abschließend Antoine de Saint-Exupéry. Für diese Wege wünschte er den Schülern alles Gute.

Mit Reifezeugnis

Das Programm der Abiturfeier beinhaltete weitere Ansprachen sowie musikalische Beiträge der Schülerband. Und oft herzliche Glückwünsche den Absolventen:

Juliana Arefiewa, Franziska Aretz, Toby Austin, Lisa Backhaus, Inka Baron, Lenard Baron, Janine Beckers, Marvin Beenen, Dominic Bélanger, Elena Bendels, Melanie Bernhard, Lars Bögel, Romina Böhm, Melanie Burgardt, Eugen Burikov, Pascal Derichs, Dardan Dervishi, Martin Dik, Philipp Eberle, Eluckya Elanganathan, Lena Frehen, Natalia Gerloff, Maurice Gottschalk, Marian Harrer, Alexander Hein, Jennifer Heinen, Philipp Heinrichs, Jason Heiß, Daniel Henseler, Nadine Henßen, Linda Herfs, Christina Heutz, Christina Hilkens, Freya Jaekel, Fabian Jans, Rebekka Jörger, Daniela Johnen, Julia Junghans, Dana Kaußen, Bastian Kleinen, Gjin Kolaj, Saskia Krausewitz, Sarah Krifft, Tobias Krings, Vanessa Kuhlen, Janine-Christine Kunath, Lukas Liebig, Neil Makarowski, Alexander Maske, Alexander Moj, Nicola Moors, Anja Mosbrucker, Melanie Nega, Christian Nobialek, Sarah Odenkirchen, Sascha Ohlenforst, Vivienne Ohlenforst, Dennis Olech, Jill Pelzer, Laura Pennartz, Marc Reyans, Christoph Römer, Laura Rütten, Thorsten Scheffer, Kerstin Scheufens, Claudia Schmidtchen, Theresa Schmitz, Wibke Schöbben, Timo Schwarz, Leon Simons, Katarzyna Spalek, Linda Spelthahn, Lisa-Michelle Stiens, Aylin Strobl, Vanessa Stüllgens, Mandy Tholen, Danilo Trotta, Clif Vogler, Nils Volles, Jennifer Wallraven, Laura-Doreen Weiß, Jaqueline Winkler, Max Wittke, Lydia Wolf, Cem Yildiz, Tim Zährer, Kerstin Zaunbrecher.

Fachhochschulreife: Gilbert Schmitz. Abteilung IV, Eichendorff-Kolleg: Yelizateva Eichmann, Angelina Eisel, Victoria Galstyan, Vladas Jasinskis, Nikolay Kovalenko, Olga Manova, Vitali Tiessen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert