Ein herrlicher Freizeitspaß im Bubenheimer Spieleland

Von: akf
Letzte Aktualisierung:
bubenheim_bu
Erwartungsfrohe Kinder, Eltern und Betreuer vor dem Start am Bus in Frelenberg versammelt.

Übach-Palenberg. Langeweile in der Ferienzeit bei den Kindern in Frelenberg? Oh nein, der örtliche Förderverein für Kinder und Jugend hält sie mit einem abwechslungsreichen Programm auf Trab, sorgt für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Ein Höhepunkt beispielsweise für die Jugendlichen aller Altersgruppen war ein Tagesausflug zum Spieleland Bubenheim, ganz nach dem Slogan „Ob Regen oder Sonnenschein, Bubenheim lädt zum Spielen ein!” Die Resonanz ob des beliebten Ziels war erwartungsgemäß groß, es nahmen 40 Personen teil.

Die Reise startete in Frelenberg um 9.15 Uhr. Bis zur Rückfahrt um 17 Uhr hatten Kinder und Erwachsene gleichermaßen Gelegenheit, sich zu vergnügen. Niemand wurde enttäuscht, alle Mitfahrer kamen auf ihre Kosten. Das entsprach ganz den Vorstellungen des Fördervereins.

Neu war, dass sich jetzt (und in Zukunft) die Besucher auf dem gesamten Areal des um 30 Prozent vergrößerten Freizeitparks frei bewegen konnten und dadurch auch erstmals Gelegenheit hatte, die Burg Bubenheim für sich zu entdecken. In der Fußballarena, einem umzäunten Hartgummiplatz, können zahlreiche Ballspiele wie Fußball, Handball, Basketball oder Hockey gespielt werden.

Wettrutschen für Familien

Besondere Anziehungspunkte auf dem Gelände mit optimalen Sonnen- und Regenschutz sowie den überdachten Sitzgelegenheiten war die zehn Meter hohe Riesen-Teppichrutsche und die noch höhere 14 Meter lange Steilrutsche. Hier konnte sich die ganze Familie vergnügen und zum Wettrutschen antreten.

Das 40.000 Quadratmeter große bekannte Maislabyrinth ist seit Jahren ein besonderer Denk,- Orientierungs- und Freizeitspaß. Es war auch für die Frelenberger Ausflügler ein unvergessliches Erlebnis. An verschiedenen Stellen mussten sie bei der etwa einstündigen Tour Stempel sammeln. Auch zwei 150 Quadratmeter große Luftkissen und die 70 Pedal-Go-Karts auf einer mit Ampelanlagen ausgestatteten Bahn gehörten zu den Herausforderungen für die kleinen und großen Gäste.

Die sieben Meter hohe Kletterpyramide, ein Vogelnest zum Schaukeln und Träumen, eine Holländerscheibe, zehn Meter hohe „Riesenaffenschaukeln”, eine Doppelseilbahn, Karussells und die Bungee-Trampolinanlage erfreuten neben etlichen anderen Dingen die Teilnehmer.

Nach all dem Toben waren viele der Kinder regelrecht „platt” und verschliefen ein Teil der Rückfahrt nach Frelenberg. In der Bilanz der Veranstalter ein spannender und großartiger Ausflug, der allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben wird und nach einer Wiederholung ruft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert