AZ App

Ein fettes Sparschwein für armen Hund

Letzte Aktualisierung:
6839771.jpg
Diesem lieben Kerl gehörte die Aufmerksamkeit einer Klasse der Schule der Begegnung in Birgden. Die Schüler sammelten für „Balu“, der unter Allergien leidet. Der EWV-Wettbewerb „Schüler powern für die Umwelt“ griff das Thema auf.

Gangelt. Einem Hund in Not helfen, das wollten 25 Zweitklässler der Birgdener Grundschule. Sie sammeln aus diesem Grund Geld für den Verein „TuWas“. „Balu darf nicht sterben. Wir wollen ihm helfen!“ Das war schnell klar, als die Klasse 2a der KGS-Schule der Begegnung in Gangelt-Birgden vom Schicksal des Hundes erfuhr.

Der zwei Jahre alte Australian Shepherd leidet an einer Vielzahl von Allergien, aber es fehlt der Besitzerin an finanziellen Mitteln für die notwendigen Medikamente. Um Geld für den Vierbeiner zu sammeln, veranstalteten die 25 Zweitklässler eine Benefizaktion für den Verein „Tier und Wir – Tiertafel und Haustierhilfe Heinsberg“ (TuWas), der sich auch um Balu kümmert.

Durch Theateraufführung, Cafeteria und Basar kamen über 500 Euro zusammen. Mit ihrem Projekt nimmt die Klasse zugleich am Wettbewerb „Schüler powern für die Umwelt“ der EWV Energie- und Wasser-Versorgung teil. In diesem Schuljahr findet er zum zwölften Mal statt.

Viele Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte besuchten die Wohltätigkeitsveranstaltung für Balu. Unter dem Titel „Frederick – und was Tiere sonst noch so brauchen“ hatten die Schüler ein Schattentheater, Gesang und Tanz einstudiert. Die Aufführung wurde mit reichlich Applaus und „Futter“ für das Sparschwein belohnt.

Reißenden Absatz fanden die nützlichen Dinge und Spielzeuge, die die Powerkids für Katze, Hund und Vogel gebastelt hatten. „Die Kinder waren mit ganzem Herzen dabei. Teilweise wollten sie gar nicht in die Pause, sondern lieber weitermachen“, berichtet Klassenlehrerin Anja Meitzel.

Auch EWV-Projektleiterin Klaudia Ratzke hat den Aktionstag besucht: „Das war eine runde Geschichte. Am Ende war das große Sparschwein ziemlich schwer.“ Der Verein TuWas bedankte sich bei den Schülern mit einem Bild von Balu, das nun einen Ehrenplatz im Klassenzimmer hat. Wenn der kleine Kerl wieder gesund ist, soll es ein persönliches Kennenlernen geben.

Bis zum Frühjahr 2014 können alle Grund- und Förderschulen aus dem Versorgungsgebiet der EWV noch an dem beliebten Wettbewerb teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 31. Januar. Die besten Projekte können bis zu 500 Euro gewinnen. Alle anderen Teams bekommen eine Belohnung von 50 Euro für die Klassenkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert