Ein engagiertes Leben für die Musik

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
4746604.jpg
Ein Leben für die Musik: Die Jubilare des Musikvereins Birgden präsentierten stolz ihre Urkunden. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Der Musikverein Birgden hatte zur Jahreshauptversammlung verbunden mit einem Kameradschaftsabend eingeladen. Im Jahresbericht 2012 blickte Helmut Görtz auf zahlreiche große Feste und auf das eigene Frühlingskonzert im März. Hier gab es erneut eine große Werbung für die Blasmusik. Auch Dirigent Thomas Krautwig zollte in seiner Ansprache dem Orchester ein großes Kompliment.

Im Jahr 2014 feiert der Musikverein sein 100-jähriges Bestehen, die Vorbereitungen hierzu sind bereits angelaufen.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurden Helmut Görtz (zweiter Vorsitzender und Geschäftsführer) und Thomas Jansen (Jugendvertreter) in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand ist Elke Schuhwirth, sie fungiert künftig als Beisitzerin.

Mit individueller Note

Ehrengast Heinrich Aretz würdigte nach der Versammlung einige Jubilare auf seine Art und hielt jeweils eine Laudatio mit individueller Note. Wobei Aretz sich selbst auf die Schulter klopfte und kurz erzählte, dass die Auszeichnungen für zehn Jahre aktives Spielen in den Musikvereinen maßgeblich auf ihn zurückgehen würden und er im Volksmusikerbund viele überzeugen musste, dass es darum gehe, vor allem die Jugendlichen anzuspornen. Für zehn Jahre aktives Spielen wurden Lukas Claßen, Ioannis Lilikakis, Maria Matschke und Patrick Schaps ausgezeichnet. 20 Jahre dabei ist Ernst Meurer, er ist ferner seit 1997 im Vorstand aktiv.

Seit 25 Jahren ist Wolfgang Beckers im Musikverein und spielt ferner im Schinvelder Klarinetten-Ensemble. Stolze 30 Jahre aktiv sind Stephanie Dohmen (sie kümmert sich um die Bläserklasse und ist im Verein sehr rührig), Harald Kanters, Jürgen Rütten (er gründete mit Stephanie Dohmen die Bläserklasse, beide sind auch in Sachen Zusammenarbeit mit der Grundschule im Einsatz) sowie Harald Pelters; seit 18 Jahren führt Pelters den Verein, unter seiner Regie wurde das Oktoberfest des Musikvereins gestartet, ferner wurde das Jugendorchester gegründet und unter anderem der Probenraum errichtet. Aretz würdigte Pelters als große Persönlichkeit im Verein. Bei den Jubilaren mit 40 Vereinsjahren wuchs Aretz weiter über sich hinaus.

Christoph Cremers, Mathilde Haselör, Rudi Ruzicka und Georg Schreinemacher erlebten unvergessliche Ehrungsminuten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert