Eheleute Deckers gehen seit 50 Jahren gemeinsam durchs Leben

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
11050456.jpg
Das Vereinsleben hält sie jung: Willi und Emmi Deckers aus Porselen feiern ihre Goldhochzeit. Foto: agsb

Heinsberg-Porselen. Auf ein 50-jähriges Eheleben blicken in diesen Tagen die Eheleute Willi und Emmi Deckers aus der Rurtal-straße in Porselen zurück. Dass am 16. Oktober 1965 in der Pfarrkirche Gangelt die Hochzeitsglocken erklangen, haben die Deckers einem Zufall zu verdanken.

Denn eigentlich war der junge Willi Deckers auf einer Partytour mit Freunden nach Übach-Palenberg unterwegs, als er in Geilenkirchen ein verlockendes Plakat entdeckte: „Heideblütenfest in Gangelt“ stand darauf. Die Freunde änderten spontan die Route und Willi Deckers lernte in Gangelt die Liebe seines Lebens kennen.

Willi Deckers wurde am 12. September 1939 in Oberbruch geboren, Gattin Emmi am 21. August 1940 in Gangelt (geb. Schiffer). Das Paar hat zwei Kinder – Sohn Marcel und Tochter Ilona. Zusammen mit ihren Familien und Enkelkind Jessica freut sich das Jubelpaar auf die kommenden Tage.

Willi Deckers wechselte nach der Bundeswehrzeit in den Polizeidienst, war 37 Jahre im Einsatz und wurde 1999 in den Ruhestand versetzt. Das Vereinsleben ist ein wichtiger Bestandteil im Leben des Jubelpaares. So war Willi Deckers jahrelang Vorsitzender des einstiges TuS Porselen und einer der Initiatoren der späteren Fusion (1996) mit dem FC Randerath-Porselen.

Nach der Fusion war er bis 2008 erster Vorsitzender des Fusionsclubs. Jetzt ist er dort Ehrenvorsitzender. Als Fußballexperte ist Willi Deckers auch Mitglied der Spruchkammer im Fußballkreis Heinsberg. Gemeinsam sind die Eheleute Deckers Mitglied in allen Ortsvereinen. „Wir lassen keine Vereinsfeier aus“, sagen die beiden und lachen. Und wenn da noch etwas Zeit bleibt, dann malt Emmi Deckers.

Am Samstag, 17. Oktober, wird im Kreise der Familie, Freunde, Bekannten ab 11 Uhr gefeiert, dann gratulieren auch die Vereine. Die Dankesmesse findet am Samstag, 25. Oktober um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Porselen statt, danach beginnt das große Fest bei Neunfinger in Randerath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert